30.06.2013

Sie lassen sich gerne überraschen

Heute in der HamS: Warum die Eheleute Schmidt aus Steimbke das Abo 5 so mögen

Nienburg. In lockerer Folge werden in der Harke am Sonntag die einzelnen Theater-Abos vorgestellt. Und Abonnenten gefragt, warum sie sich für das jeweilige Angebot entschieden haben. In der heutigen Ausgabe erfahren Sie Näheres zu den beiden plattdeutschen Abos 5 und 6. Die Fragen von Vize-Theaterchef Jörg Meyer beantworteten die Eheleute Schmidt aus Steimbke. Sie sind Abonnenten im Nienburger Theater. Seit wann haben Sie ein Abonnement und welche Vorteile sehen Sie dabei?

Wir haben das plattdeutsche Abo 5 im Nienburger Theater seit 2010. Mittlerweile kommen auch unsere Kinder, 14 und 17 Jahre alt, regelmäßig mit. Wenn sie auch nicht immer alles verstehen, finden sie trotzdem die Atmosphäre dort toll.

Warum haben Sie sich aus den verschiedenen Angeboten für die plattdeutschen Abos entschieden?

Vorher schon besuchten wir regelmäßig die plattdeutschen Stücke in der Freilichtbühne in Stöckse. So fiel uns die Endscheidung für das Abo 5 leicht, weil für uns auch aus beruflicher Sicht meistens nur die Wochenenden für einen Theaterbesuch in Frage kommen. Ein großer Vorteil ist natürlich auch der Abo-Preisrabatt.

Gibt es „Tops“ oder „Flops“, die Ihnen besonders in Erinnerung geblieben sind? Und gibt es in der kommenden Saison Stücke, auf die Sie sich besonders freuen?

Es gibt immer mal ein Stück, das uns nicht so sehr gefällt, aber richtige Flops haben wir noch nicht erlebt.

Bereiten Sie sich auf die Theaterbesuche vor oder lassen Sie sich gerne überraschen?

Wir bereiten uns nicht auf die Stücke vor, sondern lassen uns lieber überraschen.

Wie beurteilen Sie das Nienburger Programmangebot? Sind Sie mit der Qualität zufrieden?

Als wir jetzt das neue Spielplanheft in den Händen hatten, waren wir wieder begeistert von der Vielfalt des Programms. Es ist für jeden Geschmack etwas dabei. Auch bei uns wird es nicht nur beim Besuch der Stücke im Abo 5 bleiben.

Haben Sie vielleicht Tipps für andere Theatergänger ...?

Wir verschenken manchmal auch Theaterkarten. Und falls ein Abo-Termin bei uns nicht passt, geben wir die Karten an interessierte Freunde und Bekannte weiter. Wir können nur jedem empfehlen, das Theater zu besuchen.

Zum Artikel

Erstellt:
30. Juni 2013, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 04sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.