Matthias Brosch Die Harke

Matthias Brosch Die Harke

05.04.2013 Von Matthias Brosch

Sieling (fast) ohne Chance

Von Matthias Brosch

Der Bezirksligist TSV Wietzen hat sich nach kurzer Zeit von Trainer Uwe Sieling getrennt. Es hat nicht gepasst. Sportlich bekam es Sielings Team in dessen kurzer Amtszeit zunächst mit vier Mannschaften der Top fünf zu tun. 1:1 gegen Drakenburg, 0:3 gegen Uchte, 1:1 gegen Diepholz, 0:3 gegen TuS Sulingen – die Ergebnisse gingen in Ordnung, schöner Fußball war nicht zu erwarten. Allerdings folgte am Ostermontag das 0:3 gegen den direkten Konkurrenten aus Wagenfeld – statt den erhofften Befreiungsschlag zu feiern, offenbarte sich nach dem Abpfiff die angesammelte Unzufriedenheit. Teilen der Mannschaft missfiel Sielings Führungs- und Kommunikationsstil schon längere Zeit. Die schnelle Trennung war also die logische Konsequenz.

Bedenklich ist, dass Sieling mit dem Kellerduell gegen Wagenfeld nur eine einzige Chance bekommen hat; dabei fehlten ihm mit Maurice Gaede und Daniel Müller sogar noch zwei Leistungsträger. Weitermachen muss stattdessen die Mannschaft um Kapitän Richard Fiterer, die sich selbst zuletzt zu wenig in die Pflicht genommen hat, was schon zur – im Nachhinein überflüssigen – Trennung von Torsten Klein führte. Mit dem langjährigen Erfolgscoach Friedhelm Gaede steht jetzt wieder die Wunschlösung an der Seitenlinie. Ausreden gibt es nun wirklich keine mehr.

Zum Artikel

Erstellt:
5. April 2013, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 38sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.