Der Nienburger Frauenchor ehrte langjährige Mitglieder. Nienburger Frauenchor

Der Nienburger Frauenchor ehrte langjährige Mitglieder. Nienburger Frauenchor

Nienburg 11.03.2017 Von Die Harke

„Singen macht Spaß. Und Mut“

Nienburger Frauenchor ehrte langjährige Mitglieder und begrüßte sechs neue Sängerinnenv

Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung des Nienburger Frauenchores konnte die Vorsitzende Hanna Kopf gleich sechs neue Sängerinnen willkommen heißen.

Bei dem Rückblick auf das Jahr 2016 war sich die Versammlung einig, dass besonders die Auftritte in den Seniorenheimen den Chorfrauen große Freude bescherten. „Nirgendwo sonst ist man seinem Publikum so nahe und kann die Begeisterung der Menschen so unmittelbar erleben, es ist eine dankbare Aufgabe“, war die einhellige Meinung. Raureif und Sonnenschein draußen, Kaffeeduft innen boten gute Rahmenbedingungen für das traditionelle Weihnachtskonzert des Frauenchores am 2. Advent im Nienburger Wesersaal. 130 Gäste belohnten die Darbietungen des Chores mit großem Applaus.

Auch in diesem Jahr sind wieder zahlreiche Auftritte geplant, Konzerte in den Altenheimen und bei privaten Feiern, Teilnahme an der Gedenkveranstaltung zum Volkstrauertag und am Adventskonzert des Kreischorverbandes Nienburg-Stolzenau vor dem 1. Advent in der Martinskirche sowie am 2. Advent unser Weihnachkonzert im Wesersaal. Natürlich kommen auch Ausflüge, Wanderungen und gesellige Beisammensein nicht zu kurz.

In diesem Jahr wurden die Sangesschwestern Christa Gilster und Ingeborg Heidorn für 40 Jahre und Lore Deppe für 10 Jahre Chorzugehörigkeit von Hanna Kopf und der Vorsitzenden des Kreischorverbandes Nienburg-Stolzenau, Renate Lehning, ausgezeichnet.

„Sie kümmern sich liebevoll um alles Mögliche, haben Ideen und stets – ohne dass man es groß bemerkt – das Wohl unseres Chores im Blick“. Mit diesen Worten bedankte sich die Vorsitzende bei den Vorstandsfrauen für ihren Einsatz.

„Singen macht Spaß, Singen tut gut, Singen macht munter und Singen macht Mut. Das, liebe Valentina, hast du uns gelehrt und dafür danken wir Dir ganz herzlich“, sagte Hanna Kopf der Chorleiterin Valentina Rump. Die Chorleiterin ihrerseits bedankte sich bei den Sangesschwestern für deren hohe Motivation und die gute Atmosphäre im Chor. Für die fleißigste Sängerin lag auch diesmal wieder ein kleines Präsent bereit.

Der von der Kassenwartin Ursula Schaal vorgelegte Finanzbericht wurde genehmigt und dem Vorstand Entlastung erteilt. Neue 2. Kassenprüferin ist Erika Bartel.

Weitere Informationen gibt es unter www.nienburger-frauenchor.de.

Zum Artikel

Erstellt:
11. März 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 02sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.