Am 25. Juli heißt es ab 20 Uhr „back to the roots“: mit „Old Chapel Five“ beim 29. „Singing Pub“. Foto: Mönch

Am 25. Juli heißt es ab 20 Uhr „back to the roots“: mit „Old Chapel Five“ beim 29. „Singing Pub“. Foto: Mönch

Haßbergen 05.07.2020 Von Sabine Lüers-Grulke

„Singing Pub“ mit nur rund 80 Gästen

Open Air an der Alten Kapelle am 25. Juli erlaubt derzeit nur ein Konzert mit Sitzplätzen

Ganz anders gestaltet sich – bedingt durch die Coronapandemie – der 29. Singing Pub im Jahr 2020. Der Open-Air-Konzertabend am Samstag, 25. Juli, wird ab 20 Uhr ein „Back To The Roots“-Erlebnis bieten: mit der hauseigenen Folkband der Alten Kapelle „Old Chapel Five“ und mit eingeschränkter Besucherzahl.

Begrenzte Karten für Sitzplätze auf dem Außengelände für den Konzertabend sind nur im Vorverkauf über die Theaterkasse Nienburg unter (0 50 21) 8 73 56 oder als Direktbuchung über das Online-Portal der Theaterkasse zu erhalten.

Geplant als Irish-Scottish-Folk-Festival, wird es jetzt ein Open-Air-Folkkonzert mit angebotenen Sitzplätzen sein. Ein Sommerabend mit Livemusik in gemütlicher Konzertatmosphäre bei Irish-Scottish-Folk und mehr vom Feinsten mit der Hausband „Old Chapel Five“. In den Anfängen der irischen Abende in Haßbergen spielte ebenfalls nur die hauseigene Folkband. „Wir möchten damit etwas Kultur auf das Land im Sommer zurückbringen“, sagt Organisator Heiko Mönch.

Die ursprünglich gebuchte Dubliner Band „Ruaile-Buaile“ aus Tullamore/Irland wird erst bei einem der nächsten Folkfestivals in Haßben auftreten.

„Old Chapel Five“ hat Titel von Ed Sheeran wie „Nancy Mulligan“ und der Band „The Corrs“ mit „At your side“ im Repertoire. Klassiker der „Dubliners“ und „The Pogues“ sowie traditionelle Reels sind ebenso im Repertoire wie Amy Mcdonalds „This ist the live“.

Die Band hatte beim „18. Singing Pub“ im Juni 2009 den ersten Auftritt und spielt aktuell in der Besetzung mit sechs Musikern: Carina Finze (Fiddle), Birgit Carstens (Gesang/Percussion), Wilfried Bruns (Contrabass/Gesang), Heiko Mönch (Gesang/Tin Whistle/Harp), Johannes Götzinger (Gesang/Gitarre/Percussion) und Tjark Stein (Akkordeon/Gesang). Handgemachte Musik, manchmal fesselnd, zum anderen aber auch zart und melancholisch, steht bei der Band aus dem Landkreis Nienburg im Mittelpunkt. Und natürlich wird beim Singing Pub der kultige Hans-Albers-Titel „Auf der Reeperbahn“ nicht fehlen.

Das Singing-Pub-Team freut sich jedenfalls auf den etwas anderen irischen Abend bei Livemusik am Samstagabend des 25. Juli. Karten sind im Vorverkauf zu erhalten an der Theaterkasse im Stadtkontor Nienburg, telefonisch unter (0 50 21) 8 73 56, und online unter
www.theater.nienburg.de/veranstaltungen/konzerte/

Zum Artikel

Erstellt:
5. Juli 2020, 20:10 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 02sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.