Eike Georg Hensch aus Nienburg stellt im „Müllerhaus“ neben der Windmühle in Kirchlinteln-Brunsbrock bei Verden Aquarelle und Zeichnungen aus. Hensch

Eike Georg Hensch aus Nienburg stellt im „Müllerhaus“ neben der Windmühle in Kirchlinteln-Brunsbrock bei Verden Aquarelle und Zeichnungen aus. Hensch

Verden 17.10.2018 Von Die Harke

Skizzen und Aquarelle

Eike Georg Hensch aus Nienburg stellt im „Müllerhaus“ neben der Windmühle in Kirchlinteln-Brunsbrock bei Verden Aquarelle und Zeichnungen aus. Die Vernissage findet am Sonntag, 28. Oktober, um 15 Uhr statt. Prof. Eike Hensch lehrte an der FH Hannover im Fachbereich Architektur das Zeichnen und Malen. Die Ausstellung umfasst Aquarelle und Zeichnungen insbesondere aus seinen Reiseskizzenbüchern, die ihn in viele Teile der Welt führten. Zur Eröffnung der Ausstellung spricht Hensch über das Thema „Zeichnen kann jeder“. Es musiziert das „Ensemble Alte Musik, Nienburg“.

Seine Veröffentlichung „Zeichnen – mit einer Einführung und Hinweisen zum freihändigen Skizzieren“ mit zahlreichen Beispielen kann im „Müllerhaus“ erworben werden. Die Ausstellung ist bis zum 16. Dezember jeden Sonntag von 14.30 bis 17 Uhr geöffnet; in dieser Zeit bietet der einladende Verein „Kulturkreis Lintelner Geest“ im unter Denkmalschutz stehenden „Müllerhaus“ Kaffe und Kuchen zum Verkauf an.

Zum Artikel

Erstellt:
17. Oktober 2018, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 27sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.