Manon Garms DH

Manon Garms DH

Landkreis 21.02.2019 Von Manon Garms

Smartphone als Lebensmittelpunkt

Guten Tag

Smartphones sind ein wichtiger Bestandteil im Leben der meisten Menschen. Manche sehen die Geräte jedoch als Plage an: „Die Leute starren ja nur noch auf ihr Handy – egal ob sie spazieren gehen oder im Restaurant sitzen.“ Diese Kritik kommt meist eher von älteren Leuten, denn für viele jüngere ist das „Starren aufs Handy“ normal, und sie empfinden es untereinander auch nicht als unhöflich, dem Smartphone mehr Aufmerksamkeit als dem Gegenüber zu schenken. Das Problem ist, dass viele Kinder und Jugendliche es von ihren Eltern so vorgelebt bekommen. Woher sollen die Sprösslinge wissen, dass ein solches Verhalten in Gesellschaft sehr wohl unhöflich ist, wenn auch Mama und Papa ständig ihr Smartphone vor der Nase haben? Im Nienburger Marion-Dönhoff-Gymnasium ist man sich bewusst darüber, dass die Welt immer digitaler wird. Die Schule beteiligt sich jetzt an einem bundesweiten Pilotprojekt für eine digitale Lehr- und Lernplattform, um die Schüler auf eben eine solche Welt vorzubereiten (Bericht auf dieser Seite). Das heißt aber nicht, dass auch das Smartphone automatisch einen festen Platz im Schulalltag hat. „Im Unterricht für die Recherche ist es schon mal erlaubt. Aber wir wollen nicht, dass die Schüler in den Pausen nebeneinander sitzen und jeder nur mit seinem Handy beschäftigt ist“, sagt Schulleiter Lutz Kulze-Meyer.

In der Cafeteria gebe es bestimmte Bereiche, in denen Laptops und Handys genutzt werden dürften – aber nur für schulische Zwecke.

Wer sich nicht an diese Regeln hält, dem drohen momentan keine Strafen. „Eine Sanktionierung haben wir nach längerer Diskussion mit den Schülern erst einmal ausgesetzt“, sagt Kulze-Meyer: „Wir sanktionieren nicht, sondern sprechen die Schüler an, um auf diese Weise auch ihr Verantwortungsgefühl zu stärken.“

Zum Artikel

Erstellt:
21. Februar 2019, 08:15 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 54sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.