In diesem Artikel halten wir die jünsten Karnevalisten fest. Foto: DH

In diesem Artikel halten wir die jünsten Karnevalisten fest. Foto: DH

Landkreis 24.02.2020 Von Die Harke

So feiern die Jüngsten

Kinderkarneval im Landkreis Nienburg

Vor allem die Jüngsten feiern Karneval gerne – schließlich können sie dann ihre bunte Fantasie ausleben und Prinzessin, Superheld und Feuerwehrmann oder -frau sein. Wie die kleinen Karnevalisten im Landkreis Nienburg gefeiert haben, gibt‘s hier zu sehen.

Über 200 Gäste waren beim Kinderfasching der HSV

Der Jugendausschuss der Holtorfer Sportvereinigung um Simone Rüter und Nicole Rosinski wollten im 75. Jubiläumsjahr des Vereines den Kinderfasching zu einem besonderen Erlebnis werden lassen.

„Das neue Konzept mit einer Bastelecke für Tiermasken und vielen spaßigen Sachen sowie DJ Ludger, der sich durch Knicklichter, Konfettiebomben und anderen närrischen Dingen zum Publikumsliebling entwickelte, ging voll auf. Es wurde selten so viel gelacht und getanzt wie an diesem Faschingssamstag und natürlich den Kamellen nachgejagt. Zum Schluss durfte sich jedes Kind noch über ein kleines Geschenk freuen“, schreibt die Holtorfer SV.

Und weiter: „Wie gewohnt konnten die kleinen und großen Gäste an spannenden Geräteaufbauten toben, auf einer Rollbrettlabyrinth fahren und turnen. Für die Eltern gab es das beliebte Tortenbuffet und frische Waffeln. Ein absolut gelungener Nachmittag – da waren sich alle Helfer und Gäste einig.“

Fotostrecke
/
So feiern die Jüngsten
Die Die Holtorfer SV feiert Karneval und 75-Jähriges. Fotos: Holtorfer SV

© Holtorfer SV

So feiern die Jüngsten
Die Holtorfer SV feiert Karneval und 75-Jähriges. Fotos: Holtorfer SV

© Holtorfer SV

So feiern die Jüngsten

© Holtorfer SV

So feiern die Jüngsten
Die Holtorfer SV feiert Karneval und 75-Jähriges. Fotos: Holtorfer SV

© Holtorfer SV

So feiern die Jüngsten

© Holtorfer SV

So feiern die Jüngsten
Die Holtorfer SV feiert Karneval und 75-Jähriges. Fotos: Holtorfer SV

© Holtorfer SV

So feiern die Jüngsten

© Holtorfer SV

So feiern die Jüngsten

© Holtorfer SV

So feiern die Jüngsten

© Holtorfer SV

Bunt, bunter, Kinderfasching in Eystrup

Am Samstag kamen Groß und Klein in der Eystruper Sporthalle zusammen, um gemeinsam Fasching zu feiern. Dabei waren es allerdings eher die Kleinen, die sich mit ihren Outfits die größte Mühe gegeben hatten. Von Tieren wie Eichhörnchen, Marienkäfer und Bienen über Fabelwesen wie Einhörnern und Feen bis hin zu starken Superhelden war wirklich alles vertreten. Das am meisten getragene Kostüm war natürlich die Eiskönigin Elsa in ihrem hellblauen Gewand.

Auf der Tanzfläche sorgten Beate und Willy für flotte Musik und den passenden Tanz. Im hinteren Teil hatten Cihan und ihre Helfer eine kleine Turnwelt aufgebaut, auf der sich ordentlich ausgetobt werden konnte. Und im „Erwachsenenbereich“ kümmerten sich viele fleißige Helfer darum, dass Eltern, Großeltern und auch alle anderen mit Kaffee, Kuchen, Hot-Dogs, Kaltgetränken und Süßigkeiten versorgt wurden. Weitere Highlights waren der Auftritt einer Tanzgruppe, eine Tombola und ganz zum Schluss der bekannte Bonbonregen.

Fotostrecke
/
So feiern die Jüngsten

© Reitmeier

So feiern die Jüngsten

© Reitmeier

„Polizeieinsatz“ beim Kinderkarneval des TSV Essern

Am Sonntag war nicht nur das Wetter zum Gruseln: Allerlei schauderhafte Gestalten bevölkerten die Turnhalle in Essern und turnten neben Prinzessinnen, Cowboys und Elfen über den tollen Kletterparcours. Superhelden schwangen sich an Seilen und Ninjakämpfer balancierten über Abgründe. Fussballstars dribbelten um kleine Hummeln, Soldaten und Piraten. Das ganze bunte Treiben wurde von den vielen verkleideten Helfern durch ein massives Polizeiaufgebot abgesichert. Auch Feuerwehrleute und Notärzte waren im Einsatz. Sogar das das FBI mit ihrem SWAT-Team und der Katastrophenschutz wurde gesichtet. Auch ein Blaulicht durfte nicht fehlen.

Der TSV Essern hat zum Kinderkarneval geladen und fast 100 Kinder mit ihren Eltern und Großeltern sind der Einladung gerne gefolgt. Kinderkarneval in Essern verheißt immer ein tolles Spiel- und Spaßangebot mit fetziger Musik, Kaffee mit leckeren Torten, Kuchen und Waffeln, Getränken und Würstchen. Für Programm sorgte die TSV-Tanzsparte, sie führte ihren neuen Tanz vor und erntete dafür viel Applaus. Auch verschiedene Spiele sorgten für Abwechslung und für ihren Einsatz wurden die Kinder mit einem Bonbonregen belohnt.

Fotostrecke
/
So feiern die Jüngsten

© TSV Essern

So feiern die Jüngsten

© TSV Essern

So feiern die Jüngsten

© TSV Essern

So feiern die Jüngsten

© TSV Essern

Kinderfasching beim SJB Binnen

Am Samstag feierten 45 Kinder und Eltern im Dorfgemeinschaftshaus Bühren ausgelassen Fasching. Zum 34. SJB Kinderfasching hatten sich Große und Kleine fantasievoll kostümiert – von Minipiraten über Prinzessinen, Clowns, Dinos bis hin zu Indianern und Zauberern.

SJB Kinderfasching 2020. Foto: SJB Binnen

SJB Kinderfasching 2020. Foto: SJB Binnen

Das von den Eltern erstellte Büffet war mit süßen und herzhaften Sachen reichlich bestückt, und so konnten sich alle voller Energie bei lustigen Bewegungsspielen und Tanz amüsieren. Auch der Kickertisch und die Bastelecke fanden reichlich Anklang. Der SJB Binnen bedankt sich bei den Organisatoren und Helfern.

Kinderkarneval beim TSV Anemolter-Schinna

Rund 40 Kinder kamen verkleidet als Prinzessinnen, Gespenster,

Dinosaurier, Piraten & Co. zum Spielen und Toben in die Sporthalle des TSV in Schinna.

Der TSV Anemolter-Schinna feierte Kinderkarneval.

Der TSV Anemolter-Schinna feierte Kinderkarneval.

Eine Tanzeinlage gab es von den „Tanzmäusen“ aus Steyerberg. Für das leibliche Wohl der Kinder, Eltern und Großeltern sorgten mit leckeren Waffeln wie immer die Damen des TSV.

Kinderkarneval im Gemeindehaus Rehburg

Am Faschingssamstag tummelten sich 30 Kinder im evangelischen Gemeindehaus Rehburg zur Faschingsparty. Eingeladen hatte das Kindergottesdienstteam der St. Martini-Kirchengemeinde. Nach einem leckeren Frühstück mit Kiba und anderen Supersachen wurde ordentlich gefeiert, getanzt, gespielt und gesungen.

Kinderkarneval in Rehburg. Foto: Kalla

Kinderkarneval in Rehburg. Foto: Kalla

Die Kinder hatten sich toll verkleidet, es gab nicht ein Kostüm doppelt. Am Ende stand jedoch fest: Die Zeit war viel zu kurz, sie verging wie im Fluge, nächstes Jahr wird länger gefeiert.

Kinderkarneval in Rehburg. Foto: Kalla

Kinderkarneval in Rehburg. Foto: Kalla

Faschingsfeier der Kinderturnsparte des TV Jahn Rehburg

Am Rosenmontag feierte die Kinderturnsparte mit 40 Kindern in der Sporthalle Rehburg ein Faschingsfest. Die Eltern der teilnehmenden Kinder zauberten ein tolles, abwechslungsreiches Buffet und es wurde gespielt, getanzt, genascht und natürlich geturnt.

Die Kinder stellten ihre tollen Kostüme vor und schlüpften in die Rollen von Elsa, Rittern, verschiedenen Tieren, Hexen, Prinzessinnen, Ladybug, Drachen und vielen weiteren mysteriösen Gestalten. Alle hatten bei fetziger Musik viel Spaß. Die Trainer danken allen für die Hilfe und den schönen Nachmittag.

Faschingsfeier der Kinderturnsparte des TV Jahn Rehburg. Foto: TV Jahn Rehburg

Faschingsfeier der Kinderturnsparte des TV Jahn Rehburg. Foto: TV Jahn Rehburg

Wer auch einmal vorbeischauen und mitmachen möchte, ist herzlich eingeladen sich montags in der Rehburger Sporthalle einzufinden. Auskünfte hierzu erteilt Julia Ilsemann unter der Telefon-Nr. 0 50 37 / 9 66 15 61.

Weiterhin wird für drei tolle Turngruppen, mit derzeit circa fünfzig aktiven Kindern ein Übungsleiter gesucht. Bei Interesse bitte melden unter Telefon 0 50 37 / 9 66 15 61 oder 0 50 37 / 9 87 90.

Kinderkarneval beim TSV Anemolter-Schinna

Rund 40 Kinder kamen verkleidet als Prinzessinnen, Gespenster, Dinosaurier, Piraten und Co. zum Spielen und toben in die Sporthalle des TSV In Schinna. Eine Tanzeinlage gab es von den „Tanzmäusen“ aus Steyerberg. Für das leibliche Wohl der Kinder, Eltern und Großeltern sorgten mit leckeren Waffeln wie immer die Damen des TSV Anemolter-Schinna.

Kinderkarneval am Rosenmontag beim TSV Anemolter-Schinna. Foto: TSV Anemolter-Schinna

Kinderkarneval am Rosenmontag beim TSV Anemolter-Schinna. Foto: TSV Anemolter-Schinna

„Eis & Schnee“ in Eystrup

Auch ohne Winter hat es in der Kita „Kleine bunte Welt“ in Eystrup „geschneit“. Die Kita verwandelte sich in einen Schneepalast. Rund um die Faschingszeit war das Thema „Eis & Schnee“.

Die Kinder erfreuten sich an vielen verschiedenen Aktionen, wie Schüttelgläser, Eiskristalle, selbstgemachter Schnee, Schneeballschlacht beim Turnen, Geschichte vom „Schneemann, der Blumen sehen wollte“, Schneemann bauen und vieles mehr. Zum Abschluß hat es endlich geschneit und die Freude war groß.

Fotostrecke
/
So feiern die Jüngsten
Faschingsfeier in der Kita „Kleine bunte Welt“ in Eystrup.

© Kita „Kleine bunte Welt“

So feiern die Jüngsten
Faschingsfeier in der Kita „Kleine bunte Welt“ in Eystrup.

© Kita „Kleine bunte Welt“

So feiern die Jüngsten
Faschingsfeier in der Kita „Kleine bunte Welt“ in Eystrup.

© Kita „Kleine bunte Welt“

So feiern die Jüngsten
Faschingsfeier in der Kita „Kleine bunte Welt“ in Eystrup.

© Kita „Kleine bunte Welt“

Prinzessinnen, Piraten und Indianer erobern das Schützenhaus

Mehr als 35 Kinder in ihren bunten Kostümen aus Steimbke und Umgebung konnten die Schützendamen dieses Jahr zur Faschingsfeier im Schützenhaus begrüßen. Viel Spaß hatten die Kinder beim Lichtpunkt- und Bogenschießen. Basteln, Dosenwerfen, die „Reise nach Jerusalem“ sowie der Luftballon-Tanz fanden ebenso großen Anklang bei den Kindern wie auch die Luftballon-Tiere. Für das leibliche Wohl von Eltern und Kindern war ebenso gesorgt. Den Abschluss bildete traditionell das „Mumienwickeln“ mit Toilettenpapier und die anschließende „Papierschlacht“.

Kinderfasching bei den Schützendamen Steimbke. Foto: Reppin

Kinderfasching bei den Schützendamen Steimbke. Foto: Reppin

Zum Artikel

Erstellt:
24. Februar 2020, 16:18 Uhr
Lesedauer:
ca. 4min 29sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.