Jörn Graue DH

Jörn Graue DH

Kommentar 05.08.2019 Von Jörn Graue

So kann Inklusion gelingen

Kommentar zum Artikel 82930

Menschen mit und ohne körperliche Einschränkungen sollen gleichberechtigt am gesellschaftlichen Leben teilhaben. Dafür braucht es wiederum innerhalb der Gesellschaft die notwendigen Voraussetzungen, wie beispeilsweise Barrierefreiheit. So lässt sich der Anspruch von Inklusion zusammenfassen.

Wie sich dieses Ziel erreichen lässt, zeigte sich eindrucksvoll beim jüngstenSommerfest auf dem Stolzenauer Siedlerhof (siehe nebenstehenden Artikel). Mit erkennbarer Freude präsentierten Menschen mit und ohne Behinderung die bemerkenswerten Ergebnisse eines vorangegangenen Zirkusprojektes. Dabei zählte der Teamgedanke. Jeder brachte sich auf seine ganz persönliche Art und Weise ein, was die Aufführung unverwechselbar machte.

Zugleich galt es, mögliche Berührungsängste abzubauen. Die klare Botschaft: Wir gehen respektvoll und wertschätzend miteinander um und akzeptieren einander in unserer Unterschiedlichkeit. Abseits von politischen Diskussionen um weitere Anstrengungen bei Inklusion zeigte sich bei der Zirkusvorstellung überdeutlich, wie wichtig ein unverkrampfter Umgang zwischen Menschen mit und ohne Einschränkungen ist.

Zum Artikel

Erstellt:
5. August 2019, 23:19 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 27sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.