München 11.02.2020 Von Deutsche Presse-Agentur

Söder dringt auf möglichst schnelle Personalentscheidungen

CSU-Chef Markus Söder dringt nach dem Verzicht von Annegret Kramp-Karrenbauer auf Kanzlerkandidatur und CDU-Vorsitz auf möglichst schnelle Personalentscheidungen. Es dürfe hier kein zu langes Verfahren geben, sagte Söder nach Teilnehmerangaben in einer CSU-Fraktionssitzung im Landtag in München. Zunächst müsse die Frage des CDU-Parteivorsitzes geklärt werden, dann die Kanzlerkandidatur, und zwar zusammen mit der CSU, argumentierte Söder. Diesen Prozess wolle die CSU mitgestalten aber ohne sich zu überhöhen und ohne Besserwisserei.

Zum Artikel

Erstellt:
11. Februar 2020, 14:45 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 00sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.