Der Wehrnachwuchs aus Nendorf war im vergangenen Jahr auf etlichen Feldern aktiv. Foto: Witte

Der Wehrnachwuchs aus Nendorf war im vergangenen Jahr auf etlichen Feldern aktiv. Foto: Witte

Nendorf 14.02.2020 Von Uwe Witte

Solider Mitgliederbestand

Rückblick von Jugend- und von Kinderfeuerwehr Nendorf

Das ist beachtlich: Die Jugendfeuerwehr Nendorf zählt zurzeit 27 Mitglieder, davon fünf Mädchen und 22 Jungen. Die Kinderfeuerwehr Nendorf hat 26 Mitglieder. Die 15 Mädchen und elf Jungen werden von Kindern aus Müsleringen verstärkt.

20 Kinder traten zur „Flämmchen“-Abnahme an und erhielten allesamt das Abzeichen. Die Kinderfeuerwehr besuchte unter anderem die Flughafenfeuerwehr in Bückeburg und fuhr mit den anderen Kinderfeuerwehren aus der Samtgemeinde Mittelweser in den „Potts Park“. Abseits von diesen Highlights gab es zahlreiche Dienste und Aktionen.

Der Nachwuchs aus der Nendorfer Jugendwehr erfuhr eine Menge über die Funktionen und die Ausstattung der Liebenauer Drehleiter.. Jugendfeuerwehrwart André Ötting dankte allen Helfern, Trecker Fahrern und Spendern, die zum Erfolg des Osterfeuers beigetragen hatten. Einen besonderen Dank sprach er Henning Wehrße aus, der sich schon seit Jahren um den Ablauf des Osterfeuers kümmere. Die Jugendwehr machte beim Maiwecken mit und beteiligte sich an Gemeinde- und Kreisjugendfeuerwehrzeltlager sowie an Wettbewerben.

Bei den Wahlen wurde Pia Meyer in ihrem Amt als Jugendsprecherin bestätigt, ihre Stellvertreterin wurde Helena Meyer. Als Schriftführer und Stellvertreter gab es eine Bestätigung für Niklas Lükens und Finn Wehrße. Wimpelträger ist Lucca Robatzek und Karl Lükens dessen Stellvertreter. Ausgezeichnet für die beste Dienstbeteiligung wurden Niklas Meyer mit 34 Diensten, Finn Wehrße (33) und Nico Beckmeyer mit 32 Diensten.

Zum Artikel

Erstellt:
14. Februar 2020, 08:50 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 41sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.