Blockflötistin Annette John. Foto: Germanus-Meyer

Blockflötistin Annette John. Foto: Germanus-Meyer

Loccum 29.06.2021 Von Die Harke

Solokonzert von Blockflötistin Annette John

„Musik zur Einkehr“ findet am Sonntag in der Stiftskirche Loccum statt

Eine Blockflöte ganz allein erklingt in der Musik zur Einkehr am Sonntag, 4. Juli, um 17.30 Uhr in der Stiftskirche Loccum. Die Blockflötistin Annette John gibt ein Solokonzert unter dem Titel „Da pacem Domine – Verleih uns Frieden gnädiglich“.

Es erklingt virtuose Flötenmusik aus 1000 Jahren Musikgeschichte. In ihren Solokonzerten entführt Annette John das Publikum in eine besondere Klangwelt – die Flöte als eines der ältesten Instrumente der Menschheit zeigt hier einen ungeahnten Facettenreichtum.

Verschiedenste Instrumente der Blockflötenfamilie aus unterschiedlichen Epochen kommen zum Einsatz und verzaubern in immer neuen Klangfarben – von geheimnisvollen, mystischen Klängen aus dem fernen Mittelalter, der Blütezeit der Flöte im Früh- und Hochbarock bis zu ungewohnten, experimentellen Spieltechniken der zeitgenössischen Musik.

Annette John hat sich als Blockflötistin und Gambistin in den vergangenen Jahren sowohl als Spezialistin für Alte Musik wie auch als Interpretin zeitgenössischer Werke einen Namen gemacht. Sie ist Mitglied verschiedener Ensembles für Alte und Neue Musik wie „Weser-Renaissance“, „Capella Orlandi“, „Trio Viaggio“ und „Ensemble Passaggiata“.

Im Oktober 2020 trat Annette John als Bremer Kulturbotschafterin in Potsdam zum Tag der Deutschen Einheit auf. Auch Radio Bremen berichtete in der Fernsehsendung „buten & binnen“ darüber.

Musik zur Einkehr am 4. Juli, 17.30 Uhr, Kloster Loccum. Eintritt acht Euro, Kinder und Jugendliche bis 14 Jahren haben freien Eintritt. Internet: www.kloster-loccum.de.

Zum Artikel

Erstellt:
29. Juni 2021, 15:56 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 41sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.