Letzte Amtshandlung: Jule I. und ihr SKV-Gefolge läuten am Sonnabend die fünfte Jahreszeit ein. SKV Rot-Gold

Letzte Amtshandlung: Jule I. und ihr SKV-Gefolge läuten am Sonnabend die fünfte Jahreszeit ein. SKV Rot-Gold

Stolzenau 09.11.2016 Von Die Harke

Sonnabend fällt der Startschuss

SKV Rot-Gold lädt ein zum Narrenstart / Um 23.11 Uhr zeigt sich die neue Regentschaft

„Die Gerüchteküche brodelt – und das ist auch gut so,“ schmunzelt Werner Kosjak, Vorsitzender des Stolzenauer Karnevalvereins. Hörte man ihn doch schon unken: Ohne Majestät(en) – kein Karneval. Doch dazu soll es nicht kommen, schiebt der Vereinschef hinterher: „Alles Schabernack, schließlich sind wir Karnevalisten, da darf man das Narrenvolk ruhig mal in die Irre führen.“ Am kommenden Sonnabend, 12. November, wird beim Narrenstart das Geheimnis um die neue Regentschaft für die nächste Karnevalssession 2016/2017 gelüftet. Ab 20.30 Uhr darf im Vereinslokal „Hotel zur Post“ wieder ausgiebig getanzt, gelacht und gefeiert werden. DJ Freddy sorgt mit Hits von „Damals bis Heute“ für einen unterhaltsamen Abend. Auch die „Tanzmäuse“ wollen die Zuschauer mit einer schwungvollen Einlage begeistern.

Wir hoffen auf viele, gut gelaunte Gäste aus Nah und Fern

Um 22 Uhr rückt die Verabschiedung der noch amtierenden Prinzessin Jule I. immer näher. „Ich gehe mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Es war mir eine große Ehre, das Narrenvolk durch die fünfte Jahreszeit zu führen,“ resümiert Jule I. Damit ihr der Abschied nicht allzu schwer fällt, dafür werden die „Mädels“ des SKV schon sorgen.

Und um 23.11 Uhr zeigt sich die neue Regentschaft. Doch wer dann aus der Sänfte steigen wird, ob Prinzenpaar, Prinz oder Prinzessin, darüber dürfen die Narren und Närrinnen noch weiterhin spekulieren. „Wir hoffen auf viele, gut gelaunte Gäste aus Nah und Fern, die mit uns den Start in die fünfte Jahreszeit feiern, bis der Morgen graut,“ so Werner Kosjak.

Zum Artikel

Erstellt:
9. November 2016, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 47sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.