SChauspielerin Sonsee Neu bei Dreharbeiten am Set von "Der letzte Bulle". Foto: Rolf Vennenbernd/dpa

SChauspielerin Sonsee Neu bei Dreharbeiten am Set von "Der letzte Bulle". Foto: Rolf Vennenbernd/dpa

Berlin 29.12.2019 Von Deutsche Presse-Agentur

Sonsee Neu startet mit „Pastewka“ durch

Gleichberechtigung ist für die Schauspielerin Sonsee Neu eine entscheidende Grundlage für eine Beziehung. Das möge sie auch an ihrer Rolle als Anne in der Serie „Pastewka“, sagte Neu der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“ (F.A.S.).

„Sie ist emanzipiert und guckt, dass sie ihr eigenes Ding macht und bei sich bleibt.“ Auf die F.A.S.-Frage, ob sie dann auch zu Hause gleichberechtigt sei, antwortete die 46-Jährige: „Ich habe mich vor kurzem scheiden lassen, weil ich das eben nicht fand.“ Nach großen Veränderungen im Leben tauche die Angst auf, ob da noch etwas komme. „Aber da öffnen sich immer neue Türen“, sagte Neu, die zehn Jahre lang in den USA gelebt hat. Ihre US-Karriere gab die Schauspielerin auf: „Ich wollte in Los Angeles keine Kinder großziehen. Zudem hat mich Bush jr. kolossal genervt, und dann kam das Angebot von Bernd Eichinger für einen Kinofilm in Deutschland, das passte perfekt.“ Neu ist in der zehnten und letzten Staffel von „Pastewka“ vom 7. Februar an bei Amazon zu sehen.

Zum Artikel

Erstellt:
29. Dezember 2019, 12:09 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 25sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.