Sechs Fluchtgeschichten bringen Jugendliche in einer szenischen Lesung des Arbeitskreises Stolpersteine Rehburg-Loccum am Donnerstag, 9. Juni, 19 Uhr, auf die Bühne des Rehburger „Raths-Kellers“. Ney-Janßen

Sechs Fluchtgeschichten bringen Jugendliche in einer szenischen Lesung des Arbeitskreises Stolpersteine Rehburg-Loccum am Donnerstag, 9. Juni, 19 Uhr, auf die Bühne des Rehburger „Raths-Kellers“. Ney-Janßen

22.05.2016

„Sonst wären wir hier zu Hause“

Stolpersteine-Arbeitskreis: Lesung zu Flüchtlingen seit der NS-Zeit

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo an.

Testen Sie unser E-Paper!

kostenlos und unverbindlich

Anmelden und ausprobieren

Digi-Abo 4 Wochen kostenlos

testen, danach 8,90 € pro Monat

Jetzt abonnieren

Zum Artikel

Erstellt:
22. Mai 2016, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 18sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen