06.04.2014

Spaß für die ganze Familie

HamS-Serie „Ausflugsziele in der Region“ / Heute: Die Minigolfanlage in Holtorf

Von Michael Duensing

Holtorf. Nun ist es wieder so weit: Seit Mittwoch kann im Holtorfer Freibad am Dobben Minigolf gespielt werden. Wo vor gut zwei Wochen noch die Kühlschläuche der Eisbahn lagen, laden nun die 18 Bahnen zum vergnüglichen Spiel ein. Im Juni 2010 wurde die Anlage eingeweiht. Dank zahlreicher Sponsoren war es möglich, dieses sportliche und zugleich unterhaltsame Freizeitvergnügen für die ganze Familie fortan anbieten zu können. Für den Verein zur Förderung und Erhaltung des Freibades am Dobben unter dem Vorsitz von Waltraut Heidorn ist dieses Angebot wichtig. Auf der einen Seite kann mit den Einnahmen der Erhalt des Bades zusätzlich gesichert werden, auf der anderen Seite erfährt das Freibad in den Sommermonaten eine Attraktivitätssteigerung, so dass mehr Gäste ins Bad kommen, was natürlich ebenfalls den Badebetrieb unterstützt und sichert.

„Die Minigolfanlage ist wirklich eine schöne Sache für Familien, Großeltern mit ihren Enkeln oder junge Leute. Sie ist eine Attraktion und besonders wichtig, weil sie auch viele Gäste in das Bad führt, die vielleicht vorher noch nicht hier waren“, unterstreicht Waltraut Heidorn. Denn Fakt ist: ohne die Mehreinnahmen durch die Eisbahn im Winter und die Minigolfbahn im Sommer könnte das Bad nur schwer erhalten bleiben.

Benötigt werden insgesamt 280 000 Euro, der städtische Zuschuss beträgt 50 000 Euro. 230 000 Euro müssen durch das ehrenamtliche Engagement, die Eintrittsgelder, Spenden, die Eisbahn und die Minigolfbahn generiert werden. Insbesondere dem unermüdlichen Engagement der ehrenamtlichen Fördervereinsmitglieder ist es zu verdanken, dass in Holtorf gebadet und geschwommen werden kann.

Gegen eine Gebühr in Höhe von zwei Euro für Kinder und drei Euro für Erwachsene können Schläger, ein Block und Stifte geliehen werden - und dann kann es auch gleich losgehen mit dem Minigolf-Spiel. Nach dem Geschicklichkeitswettbewerb können sich die Spielerinnen und Spieler am Kiosk mit einem Eis oder einem kalten Getränk stärken.

Während der Badesaison ist es natürlich auch möglich, eine Partie zu spielen. Wer eine Runde absolvieren möchte, zahlt zusätzlich zum Eintrittspreis des Freibades einfach einen Euro zusätzlich und kann sofort loslegen.

Geplant ist, das Freibad am 1. Mai – spätestens jedoch am 15. Mai – zu eröffnen. Bis dahin hat die Minigolfbahn immer mittwochs, samstags und sonntags von 14 bis 18 Uhr geöffnet.

Weitere Informationen zum Freibad und zum Verein sind im Internet unter www.freibad-am-dobben.de erhältlich.

Zum Artikel

Erstellt:
6. April 2014, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 13sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.