Stefan Schwiersch DH

Stefan Schwiersch DH

Spiegel mit Humor

Das Magazin „Der Spiegel“ verbindet man nicht unbedingt mit humorvoller oder gar witziger Berichterstattung. Spaß und Seriosität im Mantel eines der wichtigsten deutschen Nachrichtenmagazine, das passt nicht wirklich zusammen. Daraus jedoch zu schlussfolgern, dass sie beim Spiegel allesamt griesgrämig über die Redaktionsflure schlurfen, ist aber auch falsch. Sie haben durchaus Sinn für Humor, die Spiegel-Schreiber, und das war jetzt sogar nachlesbar. Das Erfrischende dabei: Man nahm sich selbst auf die Schippe. Kaum zu glauben, aber wahr: Der Spiegel ist nicht vor Rechtschreibfehlern gefeit. Sebastian Hofer, Chef des Korrektorats von Spiegel online, hat jetzt die schönsten Bolzen aus 2014 gesammelt und in eine hübsche Geschichte verpackt. Hofer berichtet von Dackelfreund Waldimir Putin, der im Urkaine-Konflikt auf Mördergranaten setzt, während sich die Lehrer in Deutschland mit immer mehr Stresshasen auseinandersetzen mussten.

Auch der Fußball spielte eine Rolle, vornehmlich die WM in Brasilien. „Der Heimmannschaft entlief allerdings fatalerweise früh der WM-Gruppenhase, was im Gastgeberland natürlich nicht gerade die Freuquenz erhöhte“, berichtet Hofer. Unerklärlich bleibe auch, warum Borussia Dortmund in den völlig unbeweglichen Stürmer Ciro Immobilie investierte – der im entscheidenden Spiel dann auch noch den Flüchtlingselfer verschoss. Da konnte auch die Polizei nicht helfen, denn die nahm „die Fingerabdrücke des Reifens…“.

Sie als treue Harke-Leser warten bei uns leider vergeblich auf solche Bonmots, denn meines Wissens hat es in der Harke seit ihrer Gründung 1871 noch keinen Rechtschreibfehler gegeben. Aber schon beinahe. Denn einmal stand bei uns in einer Unterzeile, dass der Herr Sowieso Gesamtsieger des Rundenwettkampfes im Luftgewehrscheißen wurde. Einer der Kollegen hat den Lapsus aber noch rechtzeitig vor dem Druck entdeckt. Eigentlich schade, oder?

Zum Artikel

Erstellt:
26. Januar 2015, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 52sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.