Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind.

▲ Details ausblenden

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten, bestimmte Funktionen bereitzustellen oder um bestimmte Auswertungen zu ermöglichen.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Notwendig - Notwendige Cookies helfen dabei, unsere Webseite benutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie den Login ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
PHPSESSIDwww.dieharke.deBenötigt für LoginSessionHTTP
nomobilewww.dieharke.deSpeichert ihre Ansicht (Desktop oder Mobile)1 JahrHTTP
cookieacceptwww.dieharke.deSpeichert ihre hier gewählten Einstellungen1 JahrHTTP

Präferenzen - Präferenz-Cookies ermöglichen unserer Webseite, sich an Informationen zu erinnern, die Sie eingestellt haben. Zum Beispiel Ihren bevorzugten Lesemodus und Ihre gewählte Ansicht (Desktop oder Mobil).

NameAnbieterZweckAblaufTyp
lastVisitwww.dieharke.deZur Absicherung und Identifikation Ihres Zugangs1 JahrHTTP
lesemoduswww.dieharke.deSpeichert ihren bevorzugten Lesemodus (PDF oder online lesen)1 JahrHTTP
epaperXXXXX (XXXXX = variabel)www.dieharke.deBewirkt, dass nicht bei jeder einzelnen E-Paper-Seite erneut Ihre Zugriffsberechtigung geprüft wird1 JahrHTTP
Passwortwww.dieharke.deBenötigt für den Autologin, speichert (verschlüsselt) einen individuellen Passworthash.1 JahrHTTP
Mailwww.dieharke.deFüllt das Login-Feld für Ihre E-Mail-Adresse anhand des letzten Logins aus.1 JahrHTTP
kaufmailwww.dieharke.deSpeichert die zu ihren Einzelkäufen angegebene E-Mail-Adresse, damit Sie jederzeit Zugriff haben1 JahrHTTP
kaufmailhashwww.dieharke.deSicherheitsmerkmal für obigen Cookie "kaufmail"1 JahrHTTP

Statistiken - Statistik-Cookies helfen uns zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren und daraus Abläufe analysieren und verbessern zu können. Informationen werden selbstverständlich anonym gesammelt.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
_gatgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 MinuteHTTP
_gidgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 TagHTTP
_gagoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken2 JahreHTTP

Marketing - Marketing-Cookies helfen uns, das Webseitenangebot und die Präsentation von Produkten und Dienstleistungen besser auf individuelle Interessen (Alter, Wohnort, ...) abzustimmen.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
useragewww.dieharke.deAlter (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
usersexwww.dieharke.deGeschlecht (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
userzipwww.dieharke.dePostleitzahl (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP

Autor

Zum Artikel

Veröffentlicht am

Rubrik: Sport

Anzeige

Florschütz-Ausfall: Personalrotation im Boblager

Kevin Kuske wechselt in den Zweier- und Vierer-Bob... Foto: dpaKevin Kuske wechselt in den Zweier- und Vierer-Bob von Maximilian Arndt. Foto: Arno Burgi Foto: dpa
Kevin Kuske wechselt in den Zweier- und Vierer-Bob von Maximilian Arndt. Foto: Arno Burgi Foto: dpa
Kevin Kuske wechselt in den Zweier- und Vierer-Bob von Maximilian Arndt. Foto: Arno Burgi

Königssee (dpa) - Der Wadenbeinbruch von WM-Titelhoffnung Thomas Florschütz hat in den deutschen Bobs eine riesige Personalrotation ausgelöst.

Freuen darf sich nun vor allem der frischgebackene Viererbob-Europameister Maximilian Arndt, denn der bärenstarke Florschütz-Bremser Kevin Kuske wechselt ab sofort in beide Schlitten des Oberhofers. Kuske gilt als weltweit bester Anschieber. Im viermaligen Olympiasieger, Martin Putze und Alexander Rödiger hat Arndt im großen Bob nun die komplette ehemalige Crew von Olympiasieger André Lange zur Verfügung.
«Wir sind eine schnelle Branche, deshalb haben wir uns auch schnell auf die personellen Umsetzungen einigen können, da wir einzig und allein nach sportlicher Leistung entschieden haben», sagte Cheftrainer Christoph Langen der dpa. Florschütz hatte in Altenberg seinen Titelfluch mit EM-Gold im Zweier besiegt. Der Olympia-Zweite von Vancouver hatte mit gebrochenem Bein sogar noch Bronze im großen Schlitten erkämpft.
Am 10. Januar wurde Florschütz in der Erfurter Helios-Klinik von Torsten Uzdil operiert. Der Mediziner setzte Florschütz eine Platte zur Stabilisierung des Wadenbeines ein. Der Bobpilot könne wenige Tage nach dem Eingriff das Klinikum wieder verlassen. Nach einer Analyse des Heilungsverlaufs soll entschieden werden, ob sich Florschütz noch Hoffnungen auf einen WM-Start Mitte Februar in Lake Placid machen kann.
Beim Weltcup in Königssee ersetzt Lokalmatador Benjamin Schmidt Florschütz im Zweierbob. Schmidt erhält nun wieder seinen zuletzt nur an Arndt ausgeliehenen Shooting-Star Marko Hübenbecker zurück. Bei den deutschen Titelkämpfen vor Weihnachten in Königssee war Schmidt im Zweierbob auf Rang zwei hinter Florschütz gefahren. Den großen Schlitten darf beim Weltcup der Oberhofer Oliver Harraß lenken. Harraß überraschte als deutscher Vizemeister im Viererbob hinter Weltmeister Manuel Machata. «Beide hatten am Königssee mit Podestplätzen überzeugt und haben sich eine Weltcup-Chance verdient», sagte Langen.
Für die folgende Station in St. Moritz plant er weitere Veränderungen. Dann wird der im Europacup führende Francesco Friedrich einsteigen, der zwar erstmals im Engadin unterwegs ist, aber zuvor Trainingsmöglichkeiten in der Schweiz wahrnimmt. Im großen Schlitten fährt der Oberbärenburger Friedrich dann mit Ronny Listner, Jannis Bäcker und Thomas Blaschek. Beim Weltcup auf der Natureisbahn bekommt auch Viererbob-Weltmeister Machata Unterstützung: Er wechselt für Michail Makarow den Viererbob-Europameister Hübenbecker ein.
Langen hält Florschütz derweil alle Türen offen. «Wir stehen Gewehr bei Fuß. Der Bruch wird so fixiert und verstärkt, das er bald sportlichen Belastungen ausgesetzt werden kann. Wenn der Heilungsprozess normal verläuft, werden wir alles tun, um es noch zur WM zu schaffen. Doch um in Lake Placid um Gold mitzufahren, muss alles passen», sagte Langen. Der zweimalige Olympiasieger betont angesichts der vielen Wechsel seine neue Philosophie: «Jeder muss variabel in jedem Bob einsetzbar sein, der Teamgedanke und Erfolg stehen über allem.»

Kommentare

Bisher wurden keine Kommentare abgegeben.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar abgeben zu können.