Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind.

▲ Details ausblenden

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten, bestimmte Funktionen bereitzustellen oder um bestimmte Auswertungen zu ermöglichen.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Notwendig - Notwendige Cookies helfen dabei, unsere Webseite benutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie den Login ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
PHPSESSIDwww.dieharke.deBenötigt für LoginSessionHTTP
nomobilewww.dieharke.deSpeichert ihre Ansicht (Desktop oder Mobile)1 JahrHTTP
cookieacceptwww.dieharke.deSpeichert ihre hier gewählten Einstellungen1 JahrHTTP

Präferenzen - Präferenz-Cookies ermöglichen unserer Webseite, sich an Informationen zu erinnern, die Sie eingestellt haben. Zum Beispiel Ihren bevorzugten Lesemodus und Ihre gewählte Ansicht (Desktop oder Mobil).

NameAnbieterZweckAblaufTyp
lastVisitwww.dieharke.deZur Absicherung und Identifikation Ihres Zugangs1 JahrHTTP
lesemoduswww.dieharke.deSpeichert ihren bevorzugten Lesemodus (PDF oder online lesen)1 JahrHTTP
epaperXXXXX (XXXXX = variabel)www.dieharke.deBewirkt, dass nicht bei jeder einzelnen E-Paper-Seite erneut Ihre Zugriffsberechtigung geprüft wird1 JahrHTTP
Passwortwww.dieharke.deBenötigt für den Autologin, speichert (verschlüsselt) einen individuellen Passworthash.1 JahrHTTP
Mailwww.dieharke.deFüllt das Login-Feld für Ihre E-Mail-Adresse anhand des letzten Logins aus.1 JahrHTTP
kaufmailwww.dieharke.deSpeichert die zu ihren Einzelkäufen angegebene E-Mail-Adresse, damit Sie jederzeit Zugriff haben1 JahrHTTP
kaufmailhashwww.dieharke.deSicherheitsmerkmal für obigen Cookie "kaufmail"1 JahrHTTP

Statistiken - Statistik-Cookies helfen uns zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren und daraus Abläufe analysieren und verbessern zu können. Informationen werden selbstverständlich anonym gesammelt.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
_gatgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 MinuteHTTP
_gidgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 TagHTTP
_gagoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken2 JahreHTTP

Marketing - Marketing-Cookies helfen uns, das Webseitenangebot und die Präsentation von Produkten und Dienstleistungen besser auf individuelle Interessen (Alter, Wohnort, ...) abzustimmen.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
useragewww.dieharke.deAlter (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
usersexwww.dieharke.deGeschlecht (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
userzipwww.dieharke.dePostleitzahl (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP

Autor

Zum Artikel

Veröffentlicht am

Rubrik: Sport

Anzeige

Khedira erleidet Bänderdehnung im Fußgelenk

Sami Khedira liegt mit Schmerzen am Boden. Diagnos... Foto: dpaSami Khedira liegt mit Schmerzen am Boden. Diagnose: Bänderdehnung. Foto: Jorge Zapata Foto: dpa
Sami Khedira liegt mit Schmerzen am Boden. Diagnose: Bänderdehnung. Foto: Jorge Zapata Foto: dpa
Sami Khedira liegt mit Schmerzen am Boden. Diagnose: Bänderdehnung. Foto: Jorge Zapata

Madrid (dpa) - Fußball-Nationalspieler Sami Khedira muss wegen einer Knöchelverletzung bis auf weiteres pausieren. Sein Club Real Madrid machte allerdings keine Angaben darüber, für wie lange Zeit der Mittelfeldspieler ausfallen wird.

Khedira hatte am Vorabend bei Reals 1:0-Sieg im Pokalspiel beim FC Málaga eine Bänderdehnung im rechten Fußgelenk erlitten. Wie die Vereinsärzte nach einer Untersuchung des Ex-Stuttgarters mitteilten, wurde ein Außenband gedehnt. Auch das Syndesmoseband, ein wichtiges Band für die Stabilität des oberen Sprunggelenks, sei in Mitleidenschaft gezogen worden. Damit scheint die Verletzung gravierender zu sein als zunächst angenommen.
Trainer José Mourinho hatte nach der Partie betont: «Ich kann mit fast 100-prozentiger Sicherheit sagen, dass die Blessur nicht schwerwiegend ist.» Khedira war gegen Ende der ersten Halbzeit von Sergio Sánchez gefoult worden und umgeknickt. Er wurde mit schmerzverzerrtem Gesicht auf einer Trage vom Platz gebracht. Nach der Partie verließ er auf Krücken das Stadion.
Für ihn kam sein Landsmann Mesut Özil ins Spiel. Der Ex-Bremer nutzte die Chance: Er stellte einen deutlichen Formanstieg unter Beweis und zeigte, dass er im Konkurrenzkampf mit dem Brasilianer Kaká um einen Platz in der Stammelf derzeit im Vorteil ist. Özil gab auch die Vorlage zum Siegtreffer durch Karim Benzemá (71. Minute). Dabei leistete allerdings Málagas Torwart Willy Caballero kräftige Mithilfe, indem er den schwach geschossenen Ball durch die Beine ins Tor rutschen ließ.
Real reichte der knappe Sieg nach dem 3:2-Erfolg im Hinspiel zum Einzug ins Viertelfinale der «Copa del Rey» (Königspokal). Dort wird es mit ziemlicher Sicherheit in der nächsten und übernächsten Woche zu zwei «Clásicos» gegen den FC Barcelona kommen. Die Katalanen hatten CA Osasuna im Achtelfinalhinspiel 4:0 besiegt und müssen am Donnerstag zum Rückspiel in Pamplona antreten. Khedira läuft nun Gefahr, bei den Schlagerspielen gegen Reals Erzrivalen Barça zuschauen zu müssen.

Kommentare

Bisher wurden keine Kommentare abgegeben.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar abgeben zu können.