Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind.

▲ Details ausblenden

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten, bestimmte Funktionen bereitzustellen oder um bestimmte Auswertungen zu ermöglichen.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Notwendig - Notwendige Cookies helfen dabei, unsere Webseite benutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie den Login ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
PHPSESSIDwww.dieharke.deBenötigt für LoginSessionHTTP
nomobilewww.dieharke.deSpeichert ihre Ansicht (Desktop oder Mobile)1 JahrHTTP
cookieacceptwww.dieharke.deSpeichert ihre hier gewählten Einstellungen1 JahrHTTP

Präferenzen - Präferenz-Cookies ermöglichen unserer Webseite, sich an Informationen zu erinnern, die Sie eingestellt haben. Zum Beispiel Ihren bevorzugten Lesemodus und Ihre gewählte Ansicht (Desktop oder Mobil).

NameAnbieterZweckAblaufTyp
lastVisitwww.dieharke.deZur Absicherung und Identifikation Ihres Zugangs1 JahrHTTP
lesemoduswww.dieharke.deSpeichert ihren bevorzugten Lesemodus (PDF oder online lesen)1 JahrHTTP
epaperXXXXX (XXXXX = variabel)www.dieharke.deBewirkt, dass nicht bei jeder einzelnen E-Paper-Seite erneut Ihre Zugriffsberechtigung geprüft wird1 JahrHTTP
Passwortwww.dieharke.deBenötigt für den Autologin, speichert (verschlüsselt) einen individuellen Passworthash.1 JahrHTTP
Mailwww.dieharke.deFüllt das Login-Feld für Ihre E-Mail-Adresse anhand des letzten Logins aus.1 JahrHTTP
kaufmailwww.dieharke.deSpeichert die zu ihren Einzelkäufen angegebene E-Mail-Adresse, damit Sie jederzeit Zugriff haben1 JahrHTTP
kaufmailhashwww.dieharke.deSicherheitsmerkmal für obigen Cookie "kaufmail"1 JahrHTTP

Statistiken - Statistik-Cookies helfen uns zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren und daraus Abläufe analysieren und verbessern zu können. Informationen werden selbstverständlich anonym gesammelt.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
_gatgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 MinuteHTTP
_gidgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 TagHTTP
_gagoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken2 JahreHTTP

Marketing - Marketing-Cookies helfen uns, das Webseitenangebot und die Präsentation von Produkten und Dienstleistungen besser auf individuelle Interessen (Alter, Wohnort, ...) abzustimmen.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
useragewww.dieharke.deAlter (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
usersexwww.dieharke.deGeschlecht (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
userzipwww.dieharke.dePostleitzahl (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP

Autor

Zum Artikel

Veröffentlicht am

Rubrik: Sport

Anzeige

dpa-Nachrichtenüberblick Sport

Niersbach will «Ballack-Sache ins Reine bringen»

Barsinghausen (dpa) - Für den designierten DFB-Präsidenten Wolfgang Niersbach hat eine Aussöhnung mit Michael Ballack nach wie vor höchste Priorität. «Ich setze mich dafür ein, alles ins Reine zu bringen», bekräftigte der derzeitige Generalsekretär des Deutschen Fußball-Bundes am Donnerstagabend im niedersächsischen Barsinghausen. «Es gibt Kontakt zwischen Michael und mir.» Beide treffen an diesem Freitag anlässlich des 60. Geburtstages von Bayern Münchens Präsident Uli Hoeneß zusammen. Ob es dort bereits zu einem klärenden Gespräch kommt, ließ Niersbach offen.
Verleumdungsvorwürfe: UEFA-Mitarbeiter verurteilt
Hamburg (dpa) - Im Verleumdungsprozess gegen zwei Mitarbeiter der Europäischen Fußball-Union (UEFA), die dem FC Bayern München Spielmanipulationen unterstellt haben, hat das Hamburger Amtsgericht die Angeklagten zu Geldstrafen verurteilt. Wegen Verleumdung muss der Jüngere 180 Tagessätze à 30 Euro, insgesamt 5400 Euro, zahlen. Den Mitangeklagten verurteilte das Gericht am Donnerstag wegen übler Nachrede zu 90 Tagessätzen à 100 Euro - insgesamt 9000 Euro. Die Staatsanwaltschaft hatte den beiden Männern vorgeworfen, im Juni 2010 gegenüber zwei Journalisten des Hamburger Magazins «Stern» wahrheitswidrig behauptet hatten, gegen Mitarbeiter des FC Bayern würden staatsanwaltschaftliche Ermittlungen geführt.
Formel-1-Pilot Sutil muss vor Gericht
Berlin (dpa) - Formel-1-Pilot Adrian Sutil muss sich wegen gefährlicher Körperverletzung vor Gericht verantworten. Das bestätigte das Amtsgericht München am Donnerstag. Wie FAZ.net berichtet, hat die Staatsanwaltschaft als Strafmaß ein Jahr Haft auf Bewährung für den Rennfahrer gefordert. Für Ende dieses Monats seien vorerst zwei Prozesstage angesetzt. Sutil hatte im vergangenen Jahr den Luxemburger Geschäftsmann Eric Lux in einer Diskothek in Shanghai mit einem Glas verletzt. Später war Sutil von Lux in München angezeigt worden. Der Rennfahrer hatte mehrfach beteuert, er habe den Mitbesitzer des Lotus-Renault-Teams nicht verletzen wollen.
Peterhansel gewinnt erste Dakar-Etappe in Peru
Arequipa (dpa) - Gesamtspitzenreiter Stéphane Peterhansel hat den ersten Abstecher der Rallye Dakar nach Peru für sich entschieden. Auf der elften Etappe des Offroad-Abenteuers war der Rekordsieger aus Frankreich am Donnerstag erneut schneller als seine Konkurrenten. Peterhansel ließ auf der insgesamt 598 Kilometer langen Strecke vom chilenischen Arica nach Arequipa in Peru seinen Mini-Teamkollegen Joan Roma 3:44 Minuten hinter sich. Damit baute der neunmalige Dakar-Gewinner seinen Vorsprung in der Gesamtwertung weiter aus.
Volleyball: Berlin und Vilsbiburg im CEV-Pokal vor dem Aus
Vilsbiburg (dpa) - Die Berlin Volleys und die Roten Raben Vilsbiburg stehen im CEV-Pokal vor dem Aus. Der deutsche Volleyball-Vizemeister aus Berlin unterlag am Donnerstag im Viertelfinal-Hinspiel beim italienischen Vertreter Acqua Paradiso Monza mit 0:3-Sätzen. Die Frauen von Volleyball-Bundesligist Vilsbiburg verloren in der heimischen Ballsporthalle ihr erstes Achtelfinal-Spiel gegen den russischen Club Dinamo Krasnodar mit 1:3. Die Rückspiele steigen in der kommenden Woche.

Kommentare

Bisher wurden keine Kommentare abgegeben.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar abgeben zu können.