Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind.

▲ Details ausblenden

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten, bestimmte Funktionen bereitzustellen oder um bestimmte Auswertungen zu ermöglichen.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Notwendig - Notwendige Cookies helfen dabei, unsere Webseite benutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie den Login ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
PHPSESSIDwww.dieharke.deBenötigt für LoginSessionHTTP
nomobilewww.dieharke.deSpeichert ihre Ansicht (Desktop oder Mobile)1 JahrHTTP
cookieacceptwww.dieharke.deSpeichert ihre hier gewählten Einstellungen1 JahrHTTP

Präferenzen - Präferenz-Cookies ermöglichen unserer Webseite, sich an Informationen zu erinnern, die Sie eingestellt haben. Zum Beispiel Ihren bevorzugten Lesemodus und Ihre gewählte Ansicht (Desktop oder Mobil).

NameAnbieterZweckAblaufTyp
lastVisitwww.dieharke.deZur Absicherung und Identifikation Ihres Zugangs1 JahrHTTP
lesemoduswww.dieharke.deSpeichert ihren bevorzugten Lesemodus (PDF oder online lesen)1 JahrHTTP
epaperXXXXX (XXXXX = variabel)www.dieharke.deBewirkt, dass nicht bei jeder einzelnen E-Paper-Seite erneut Ihre Zugriffsberechtigung geprüft wird1 JahrHTTP
Passwortwww.dieharke.deBenötigt für den Autologin, speichert (verschlüsselt) einen individuellen Passworthash.1 JahrHTTP
Mailwww.dieharke.deFüllt das Login-Feld für Ihre E-Mail-Adresse anhand des letzten Logins aus.1 JahrHTTP
kaufmailwww.dieharke.deSpeichert die zu ihren Einzelkäufen angegebene E-Mail-Adresse, damit Sie jederzeit Zugriff haben1 JahrHTTP
kaufmailhashwww.dieharke.deSicherheitsmerkmal für obigen Cookie "kaufmail"1 JahrHTTP

Statistiken - Statistik-Cookies helfen uns zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren und daraus Abläufe analysieren und verbessern zu können. Informationen werden selbstverständlich anonym gesammelt.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
_gatgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 MinuteHTTP
_gidgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 TagHTTP
_gagoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken2 JahreHTTP

Marketing - Marketing-Cookies helfen uns, das Webseitenangebot und die Präsentation von Produkten und Dienstleistungen besser auf individuelle Interessen (Alter, Wohnort, ...) abzustimmen.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
useragewww.dieharke.deAlter (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
usersexwww.dieharke.deGeschlecht (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
userzipwww.dieharke.dePostleitzahl (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP

Autor

Zum Artikel

Veröffentlicht am

Rubrik: Sport

Anzeige

Fed Cup: Deutschland in Relegation gegen Australien

Barbara Rittner trifft mit der deutschen Fed-Cup-M... Foto: dpaBarbara Rittner trifft mit der deutschen Fed-Cup-Mannschaft auf Australien. Foto: Bernd Weißbrod Foto: dpa
Barbara Rittner trifft mit der deutschen Fed-Cup-Mannschaft auf Australien. Foto: Bernd Weißbrod Foto: dpa
Barbara Rittner trifft mit der deutschen Fed-Cup-Mannschaft auf Australien. Foto: Bernd Weißbrod

Frankfurt/Main (dpa) - Die deutschen Tennis-Damen treffen im Fed-Cup-Relegationsspiel auf Australien. Das ergab die Auslosung. «Australien ist ein gefährlicher Gegner, aber wir sind froh, dass wir zu Hause spielen», sagte Teamchefin Barbara Rittner.

Wo die Partie gegen die von US-Open-Siegerin Samantha Stosur angeführten Australierinnen am 21./22. April stattfindet, steht noch nicht fest. Denkbar wäre erneut Stuttgart als Austragungsort, auch wenn das deutsche Team dort Anfang Februar in der ersten Runde an Titelverteidiger Tschechien gescheitert war.
In der Woche nach der Fed-Cup-Partie findet in der Porsche Arena auch das hochkarätig besetzte WTA-Turnier statt. «Es spricht einiges für Stuttgart, aber das werden wir später entscheiden», sagte Rittner. Die Spielerinnen würden das begrüßen. «Hoffentlich spielen wir wieder in Stuttgart vor dieser großartigen Kulisse», twitterte Julia Görges. Die deutsche Mannschaft hatte im vergangenen Jahr im Schwabenland mit einem 5:0 gegen die USA den Verbleib in der Weltgruppe perfekt.
Die Bad Oldesloerin Julia Görges war beim 1:4 gegen Tschechien von Rittner neben Sabine Lisicki für das Einzel nominiert worden. Ob das gegen Australien wieder so sein wird, ist noch völlig offen. «Bis dahin kann noch viel passieren. Ich werde mich erst Ende März nach dem Turnier in Miami entscheiden», sagte Rittner.
Die Krefelderin bangt nach wie vor um ihre etatmäßige Nummer eins Andrea Petkovic. Die Darmstädterin ist weiter wegen eines Ermüdungsbruchs im Rücken außer Gefecht gesetzt und musste in der Reha sogar einen Rückschlag hinnehmen. «Die Kontrollbilder haben ergeben, dass noch keine Besserung in Sicht ist. Andrea muss ihre Maßnahmen wieder ein Stück zurückschrauben», sagte Rittner, die mit der Nummer zehn der Welt in ständigem Kontakt steht. «Ich mache mir schon ein bisschen Sorgen um sie, dass sie in ein Loch fällt», gestand Rittner.
Petkovic, die wegen der ungewöhnlichen Verletzung bereits die Australian Open absagen musste, wird nun erst einmal ein bisschen Urlaub machen. Auch ohne die Hessin hat Rittner in Lisicki, Paris-Siegerin Kerber, Görges, Mona Barthel und Doppelspezialistin Anna-Lena Grönefeld aber die Qual der Wahl. «Das Rennen ist völlig offen», meinte die Teamchefin. In den Halbfinals treffen Russland und Serbien sowie Tschechien und Italien aufeinander.

Kommentare

Bisher wurden keine Kommentare abgegeben.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar abgeben zu können.