Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind.

▲ Details ausblenden

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten, bestimmte Funktionen bereitzustellen oder um bestimmte Auswertungen zu ermöglichen.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Notwendig - Notwendige Cookies helfen dabei, unsere Webseite benutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie den Login ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
PHPSESSIDwww.dieharke.deBenötigt für LoginSessionHTTP
nomobilewww.dieharke.deSpeichert ihre Ansicht (Desktop oder Mobile)1 JahrHTTP
cookieacceptwww.dieharke.deSpeichert ihre hier gewählten Einstellungen1 JahrHTTP

Präferenzen - Präferenz-Cookies ermöglichen unserer Webseite, sich an Informationen zu erinnern, die Sie eingestellt haben. Zum Beispiel Ihren bevorzugten Lesemodus und Ihre gewählte Ansicht (Desktop oder Mobil).

NameAnbieterZweckAblaufTyp
lastVisitwww.dieharke.deZur Absicherung und Identifikation Ihres Zugangs1 JahrHTTP
lesemoduswww.dieharke.deSpeichert ihren bevorzugten Lesemodus (PDF oder online lesen)1 JahrHTTP
epaperXXXXX (XXXXX = variabel)www.dieharke.deBewirkt, dass nicht bei jeder einzelnen E-Paper-Seite erneut Ihre Zugriffsberechtigung geprüft wird1 JahrHTTP
Passwortwww.dieharke.deBenötigt für den Autologin, speichert (verschlüsselt) einen individuellen Passworthash.1 JahrHTTP
Mailwww.dieharke.deFüllt das Login-Feld für Ihre E-Mail-Adresse anhand des letzten Logins aus.1 JahrHTTP
kaufmailwww.dieharke.deSpeichert die zu ihren Einzelkäufen angegebene E-Mail-Adresse, damit Sie jederzeit Zugriff haben1 JahrHTTP
kaufmailhashwww.dieharke.deSicherheitsmerkmal für obigen Cookie "kaufmail"1 JahrHTTP

Statistiken - Statistik-Cookies helfen uns zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren und daraus Abläufe analysieren und verbessern zu können. Informationen werden selbstverständlich anonym gesammelt.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
_gatgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 MinuteHTTP
_gidgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 TagHTTP
_gagoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken2 JahreHTTP

Marketing - Marketing-Cookies helfen uns, das Webseitenangebot und die Präsentation von Produkten und Dienstleistungen besser auf individuelle Interessen (Alter, Wohnort, ...) abzustimmen.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
useragewww.dieharke.deAlter (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
usersexwww.dieharke.deGeschlecht (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
userzipwww.dieharke.dePostleitzahl (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP

Autor

Zum Artikel

Veröffentlicht am

Rubrik: Sport

Anzeige

Solbakken kündigt Konsequenzen für Kölner Profis an

Kölns Trainer Stale Solbakken kündigt eine härtere... Foto: dpaKölns Trainer Stale Solbakken kündigt eine härtere Gangart an. Foto: Rolf Vennenbernd Foto: dpa
Kölns Trainer Stale Solbakken kündigt eine härtere Gangart an. Foto: Rolf Vennenbernd Foto: dpa
Kölns Trainer Stale Solbakken kündigt eine härtere Gangart an. Foto: Rolf Vennenbernd

Köln (dpa) - Stale Solbakkens Geduld mit den Fußballprofis des 1. FC Köln ist fast aufgebraucht. Jüngste Undiszipliniertheiten wie Lukas Podolskis vom Verein nicht autorisiertes Frust-Interview und die Alkoholfahrt von Miso Brecko will der Norweger nicht mehr dulden und in Zukunft hart durchgreifen.

«Ich bin nicht Trainer eines Kindergartens», sagte Solbakken im Kölner «Express». «Noch so eine Aktion - und es ist vorbei», kündigte der Norweger an. «Soll ich den Spielern demnächst Fußfesseln anlegen, um sie von zu Hause aus am Bildschirm zu kontrollieren?», wird der Chefcoach in der «Bild» zitiert.
«Ich habe euch Vertrauen entgegengebracht, aber einige haben es missbraucht», sagte er der «Kölnischen Rundschau». Und im Kölner «Stadt-Anzeiger» machte er klar, dass er den Spielern demnächst vorschreiben wolle, zu welcher Uhrzeit sie ins Bett gehen müssten. Er vertraue seinen Profis, aber «das hier ist nicht mehr lustig», ließ Solbakken wissen.
Reaktionen des Vereins ließen nicht lange auf sich warten: Podolski muss nach seiner harschen Kritik am Club ein gemeinnütziges Projekt unterstützen, der reumütige Brecko wird wegen «unprofessionellen Verhaltens in der Öffentlichkeit und wegen der Verletzung seiner Vorbildfunktion» bestraft.
Es gibt keine Zweifel: Am Geißbockheim im Kölner Grüngürtel nimmt die Unruhe zu. Die Mannschaft dümpelt vor dem Auftritt am Samstag beim 1. FC Nürnberg im unteren Mittelfeld der Tabelle, die Suche nach einem Nachfolger für den im November zurückgetretenen Präsidenten Wolfgang Overath zieht sich hin.
Das ist die eine ungeklärte Personalie, die andere ist für die Weiterentwicklung der Kölner Profimannschaft noch elementarer: Was macht Podolski, bleibt er, geht er vor Ablauf seines Vertrags, der bis 30. Juni 2013 läuft? Aktuell wird eines offensichtlich: Der Verein befindet sich zwischen Baum und Borke, sportlich wie strukturell. Overaths einstige Visionen von einer Teilnahme am internationalen Geschäft lassen sich momentan nicht verwirklichen.
Die Leistungskurve der Kölner Profis stimmt bedenklich. Von den zurückliegenden sechs Bundesligaspielen gewannen sie nur eines (1:0 in Kaiserslautern), gestalteten eines remis (1:1 gegen Mainz), verloren aber vier, zuletzt am Sonntag nach einer schwachen Vorstellung 0:1 gegen den Hamburger SV. Dem Auftritt beim «Club» kommt richtungsweisende Bedeutung zu: Der Abstand auf den ersten direkten Abstiegsplatz beträgt lediglich sechs Punkte.

Kommentare

Bisher wurden keine Kommentare abgegeben.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar abgeben zu können.