Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind.

▲ Details ausblenden

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten, bestimmte Funktionen bereitzustellen oder um bestimmte Auswertungen zu ermöglichen.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Notwendig - Notwendige Cookies helfen dabei, unsere Webseite benutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie den Login ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
PHPSESSIDwww.dieharke.deBenötigt für LoginSessionHTTP
nomobilewww.dieharke.deSpeichert ihre Ansicht (Desktop oder Mobile)1 JahrHTTP
cookieacceptwww.dieharke.deSpeichert ihre hier gewählten Einstellungen1 JahrHTTP

Präferenzen - Präferenz-Cookies ermöglichen unserer Webseite, sich an Informationen zu erinnern, die Sie eingestellt haben. Zum Beispiel Ihren bevorzugten Lesemodus und Ihre gewählte Ansicht (Desktop oder Mobil).

NameAnbieterZweckAblaufTyp
lastVisitwww.dieharke.deZur Absicherung und Identifikation Ihres Zugangs1 JahrHTTP
lesemoduswww.dieharke.deSpeichert ihren bevorzugten Lesemodus (PDF oder online lesen)1 JahrHTTP
epaperXXXXX (XXXXX = variabel)www.dieharke.deBewirkt, dass nicht bei jeder einzelnen E-Paper-Seite erneut Ihre Zugriffsberechtigung geprüft wird1 JahrHTTP
Passwortwww.dieharke.deBenötigt für den Autologin, speichert (verschlüsselt) einen individuellen Passworthash.1 JahrHTTP
Mailwww.dieharke.deFüllt das Login-Feld für Ihre E-Mail-Adresse anhand des letzten Logins aus.1 JahrHTTP
kaufmailwww.dieharke.deSpeichert die zu ihren Einzelkäufen angegebene E-Mail-Adresse, damit Sie jederzeit Zugriff haben1 JahrHTTP
kaufmailhashwww.dieharke.deSicherheitsmerkmal für obigen Cookie "kaufmail"1 JahrHTTP

Statistiken - Statistik-Cookies helfen uns zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren und daraus Abläufe analysieren und verbessern zu können. Informationen werden selbstverständlich anonym gesammelt.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
_gatgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 MinuteHTTP
_gidgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 TagHTTP
_gagoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken2 JahreHTTP

Marketing - Marketing-Cookies helfen uns, das Webseitenangebot und die Präsentation von Produkten und Dienstleistungen besser auf individuelle Interessen (Alter, Wohnort, ...) abzustimmen.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
useragewww.dieharke.deAlter (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
usersexwww.dieharke.deGeschlecht (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
userzipwww.dieharke.dePostleitzahl (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP

Autor

Zum Artikel

Veröffentlicht am

Rubrik: Sport

Anzeige

Kaymer vor Masters bescheiden - Tipps von Langer

Martin Kaymer bei seiner Trainingsrunde im Augusta... Foto: dpaMartin Kaymer bei seiner Trainingsrunde im Augusta National Golf Club. Foto: John G. Mabanglo Foto: dpa
Martin Kaymer bei seiner Trainingsrunde im Augusta National Golf Club. Foto: John G. Mabanglo Foto: dpa
Martin Kaymer bei seiner Trainingsrunde im Augusta National Golf Club. Foto: John G. Mabanglo

Frankfurt/Main (dpa) - Martin Kaymer ist bescheiden geworden. Der ehemalige Weltranglisten-Erste wäre schon froh, wenn er beim Golf-Masters von Donnerstag bis Sonntag in Augusta wenigstens einmal das Wochenende mitspielen dürfte.

Bei seinen bisherigen vier Auftritten an der Magnolia Lane war stets nach zwei Runden Schluss. «Ich habe zu Beginn des Jahres als Ziel eine gute Runde beim Masters definiert. Bei dieser Zielsetzung bleibe ich auch hier und heute», erklärte Kaymer in einem Interview des «kicker», «nachdem ich nun viermal am Cut gescheitert bin, finde ich es vernünftig, wenn ich sage, dass ich dieses Mal auch gerne am Wochenende spielen würde.»
Kaymers Vorsicht ist begründet. Der Par-72-Kurs in Augusta hat den Musterprofi aus Mettmann demütig gemacht. «Ich bin mir dessen bewusst, dass meine Masters-Statistik nicht gerade gut aussieht. Es ist jedoch auch einer der schwierigsten Plätze, die ich je gespielt habe», sagte der 27-Jährige. Eine «mentale Belastung» sei das nicht. Im Gegenteil. «Ich freue mich schon wieder darauf.» Nach seinem überraschenden Aus im Vorjahr holte er sich vom zweimaligen Masters-Champion Bernhard Langer Tipps - und änderte vor dem ersten Major-Turnier des Jahres prompt seine Strategie.
Kaymer legte vor dem Traditionsturnier im US-Bundesstaat Georgia eine dreiwöchige Wettkampfpause ein. Dabei feilte er in intensiven Trainingseinheiten vor allem an seinem kurzen Spiel, das ihn auf den unberechenbaren Grüns in Augusta schon so oft frustriert hatte. Im Vorjahr hatte er versucht, beim Masters «alles perfekt zu machen, deshalb auch ab und an Schläge entgegen meinem Gefühl gemacht», gab Deutschlands bester Golfer zu. «Das werde ich nicht mehr tun.»
Durch seine dreiwöchige Tour-Abstinenz büßte Kaymer in der aktuellen Weltrangliste zwei Plätze ein und reist nur als Nummer sechs nach Augusta. Die US-Profis Steve Stricker (5.) und Hunter Mahan (4.), der die mit sechs Millionen Dollar dotierten Houston Open in Humble/Texas gewann, zogen vorbei. Kaymer scheint das leichte Abrutschen nicht wirklich zu tangieren. «Die Leistungskurve und mein Gefühl auf dem Golfplatz zeigen in die richtige Richtung», sagte der Rheinländer, «ich fühle mich gut.»

Kommentare

Bisher wurden keine Kommentare abgegeben.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar abgeben zu können.