Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind.

▲ Details ausblenden

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten, bestimmte Funktionen bereitzustellen oder um bestimmte Auswertungen zu ermöglichen.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Notwendig - Notwendige Cookies helfen dabei, unsere Webseite benutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie den Login ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
PHPSESSIDwww.dieharke.deBenötigt für LoginSessionHTTP
nomobilewww.dieharke.deSpeichert ihre Ansicht (Desktop oder Mobile)1 JahrHTTP
cookieacceptwww.dieharke.deSpeichert ihre hier gewählten Einstellungen1 JahrHTTP

Präferenzen - Präferenz-Cookies ermöglichen unserer Webseite, sich an Informationen zu erinnern, die Sie eingestellt haben. Zum Beispiel Ihren bevorzugten Lesemodus und Ihre gewählte Ansicht (Desktop oder Mobil).

NameAnbieterZweckAblaufTyp
lastVisitwww.dieharke.deZur Absicherung und Identifikation Ihres Zugangs1 JahrHTTP
lesemoduswww.dieharke.deSpeichert ihren bevorzugten Lesemodus (PDF oder online lesen)1 JahrHTTP
epaperXXXXX (XXXXX = variabel)www.dieharke.deBewirkt, dass nicht bei jeder einzelnen E-Paper-Seite erneut Ihre Zugriffsberechtigung geprüft wird1 JahrHTTP
Passwortwww.dieharke.deBenötigt für den Autologin, speichert (verschlüsselt) einen individuellen Passworthash.1 JahrHTTP
Mailwww.dieharke.deFüllt das Login-Feld für Ihre E-Mail-Adresse anhand des letzten Logins aus.1 JahrHTTP
kaufmailwww.dieharke.deSpeichert die zu ihren Einzelkäufen angegebene E-Mail-Adresse, damit Sie jederzeit Zugriff haben1 JahrHTTP
kaufmailhashwww.dieharke.deSicherheitsmerkmal für obigen Cookie "kaufmail"1 JahrHTTP

Statistiken - Statistik-Cookies helfen uns zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren und daraus Abläufe analysieren und verbessern zu können. Informationen werden selbstverständlich anonym gesammelt.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
_gatgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 MinuteHTTP
_gidgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 TagHTTP
_gagoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken2 JahreHTTP

Marketing - Marketing-Cookies helfen uns, das Webseitenangebot und die Präsentation von Produkten und Dienstleistungen besser auf individuelle Interessen (Alter, Wohnort, ...) abzustimmen.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
useragewww.dieharke.deAlter (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
usersexwww.dieharke.deGeschlecht (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
userzipwww.dieharke.dePostleitzahl (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP

S04-Aussichten schlecht - Raúl begeistert empfangen

Schalkes Stürmer Raúl musste bereits auf dem Flugh... Foto: dpaSchalkes Stürmer Raúl musste bereits auf dem Flughafen von Bilbao Autogrammen schreiben. Foto: Bernd Thissen Foto: dpa
Schalkes Stürmer Raúl musste bereits auf dem Flughafen von Bilbao Autogrammen schreiben. Foto: Bernd Thissen
Schalkes Stürmer Raúl musste b...(mehr) Foto: dpa

Düsseldorf (dpa) - Horst Heldt hält es mit Schlagerstar Katja Ebstein: «Gibt es da nicht ein schönes Lied? Wunder gibt es immer wieder.» Dennoch kann der Schalke-Manager vor dem Viertelfinal-Rückspiel der Europa League bei Manchester-United-Bezwinger Athletic Bilbao seine Skepsis nicht verhehlen.

«Die Ausgangslage ist sicherlich nicht einfach, eigentlich sogar schlecht. Angesichts des Hinspiels brauchen wir erst einmal eine demütige Haltung. Die sollten wir allerdings auf dem Platz ablegen», sagte Heldt. Das 2:4 von Gelsenkirchen war eine immens belastende Hypothek auf dem Flug DE 9206 von Düsseldorf in die zehntgrößte Stadt Spaniens, dessen war sich auch Trainer Huub Stevens bewusst: «Ich bin realistisch und denke, dass für uns das Weiterkommen sehr, sehr schwer wird. Aber es hat schon mehr Sachen im Fußball gegeben, die unglaublich waren.» Stevens' größter erkennbarer Nachteil für seine Elf: «Athletic braucht kein Tor zu schießen, wir müssen drei machen.»
Die Rechenbeispiele sind simpel: 3:0, 4:1, 5:2 oder auch 5:3 - dann wäre der Bundesliga-Tabellendritte weiter. Torjäger Klaas-Jan Huntelaar glaubt daran, dass immer noch alles passieren kann: «Ein schnelles Tor für uns, vielleicht ein Elfmeter oder ein Platzverweis gegen Bilbao.» Aufgeben? Niemals! Huntelaar: «Die Chance ist nicht groß, aber sie ist bis zum Ende immer da.»
Schalke ist zu erstaunlichen Taten auf Europas Fußball-Bühne durchaus in der Lage. Exakt ein Jahr vor dem Auftritt am Donnerstag im Baskenland erstürmten die Königsblauen das Giuseppe-Meazza-Stadion mit 5:2, triumphierten bei Inter Mailand und erreichten später das Halbfinale der Champions League.
Allerdings ist Athletic seit sieben Europacup-Heimspielen unbesiegt: Die bislang letzte Niederlage gab es 2009/2010 in der Europa-League-Gruppenphase beim 0:3 gegen Werder Bremen. Bilbao-Chefcoach Marcelo Bielsa warnte sein Team davor, die Gelsenkirchener zu unterschätzen: «Wir dürfen nicht glauben, dass wir schon durch sind. Dafür ist Schalke in der Offensive viel zu gefährlich. Raúl hat im Hinspiel gezeigt, wozu er fähig ist.» Allein: Der Schalker Publikumsliebling, der sich in Sachen Vertragsverlängerung eine weitere Bedenkzeit erbeten hat, konnte mit seinen beiden Treffern die Pleite nicht verhindern.
In Bilbao wurde er von etwa 100 begeisterten Fans empfangen - der Trubel im Flughafengebäude um das Real-Idol war so groß, dass die baskische Polizei (Ertzaintza) für «Senor Raúl» eine Trasse bahnen und ihn Richtung Mannschaftsbus geleiten musste. «Ich habe mich in diesem Moment geliebt gefühlt. Schade, dass ich so wenig Zeit für die Fans hatte», sagte der Champions-League-Rekordtorschütze. Vor der Partie im San-Mamés-Stadion von Bilbao wird Raúl Blumen an der Büste des legendären Athletic-Torjägers Rafael Moreno Aranzadi («Pichichi») niederlegen.
Schalke tritt im Baskenland ohne Linksverteidiger Christian Fuchs und Junioren-Nationalspieler Julian Draxler an. Fuchs fällt wegen eines grippalen Infekts aus, Draxler erhält eine schöpferische Pause.
Die voraussichtlichen Aufstellungen:
Athletic Bilbao: Iraizoz - Iraola, Amorebieta, Ekiza, Aurtenetxe - Javi Martínez, Ander Herrera, de Marcos - Susaeta, Muniain, Llorente
FC Schalke 04: Unnerstall - Uchida, Papadopoulos, Matip, Escudero - Höger, Holtby - Farfan, Raúl, Jurado - Huntelaar
Schiedsrichter: Nicola Rizzoli (Italien)

Kommentare

Bisher wurden keine Kommentare abgegeben.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar abgeben zu können.

Autor

Zum Artikel

Veröffentlicht am

Rubrik: Sport

Anzeige