Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind.

▲ Details ausblenden

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten, bestimmte Funktionen bereitzustellen oder um bestimmte Auswertungen zu ermöglichen.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Notwendig - Notwendige Cookies helfen dabei, unsere Webseite benutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie den Login ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
PHPSESSIDwww.dieharke.deBenötigt für LoginSessionHTTP
nomobilewww.dieharke.deSpeichert ihre Ansicht (Desktop oder Mobile)1 JahrHTTP
cookieacceptwww.dieharke.deSpeichert ihre hier gewählten Einstellungen1 JahrHTTP

Präferenzen - Präferenz-Cookies ermöglichen unserer Webseite, sich an Informationen zu erinnern, die Sie eingestellt haben. Zum Beispiel Ihren bevorzugten Lesemodus und Ihre gewählte Ansicht (Desktop oder Mobil).

NameAnbieterZweckAblaufTyp
lastVisitwww.dieharke.deZur Absicherung und Identifikation Ihres Zugangs1 JahrHTTP
lesemoduswww.dieharke.deSpeichert ihren bevorzugten Lesemodus (PDF oder online lesen)1 JahrHTTP
epaperXXXXX (XXXXX = variabel)www.dieharke.deBewirkt, dass nicht bei jeder einzelnen E-Paper-Seite erneut Ihre Zugriffsberechtigung geprüft wird1 JahrHTTP
Passwortwww.dieharke.deBenötigt für den Autologin, speichert (verschlüsselt) einen individuellen Passworthash.1 JahrHTTP
Mailwww.dieharke.deFüllt das Login-Feld für Ihre E-Mail-Adresse anhand des letzten Logins aus.1 JahrHTTP
kaufmailwww.dieharke.deSpeichert die zu ihren Einzelkäufen angegebene E-Mail-Adresse, damit Sie jederzeit Zugriff haben1 JahrHTTP
kaufmailhashwww.dieharke.deSicherheitsmerkmal für obigen Cookie "kaufmail"1 JahrHTTP

Statistiken - Statistik-Cookies helfen uns zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren und daraus Abläufe analysieren und verbessern zu können. Informationen werden selbstverständlich anonym gesammelt.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
_gatgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 MinuteHTTP
_gidgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 TagHTTP
_gagoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken2 JahreHTTP

Marketing - Marketing-Cookies helfen uns, das Webseitenangebot und die Präsentation von Produkten und Dienstleistungen besser auf individuelle Interessen (Alter, Wohnort, ...) abzustimmen.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
useragewww.dieharke.deAlter (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
usersexwww.dieharke.deGeschlecht (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
userzipwww.dieharke.dePostleitzahl (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP

Zum Artikel

Veröffentlicht am

Rubrik: Sport

Anzeige

Berlin

FC Sevilla und AS Rom im Viertelfinale der Champions League

Edin Deko (l) vom AS Rom tänzelt Donezk-Torwart Andrij Pjatow aus. Foto: Gregorio Borgia/AP
Edin Deko (l) vom AS Rom tänzelt Donezk-Torwart Andrij Pjatow aus. Foto: Gregorio Borgia/AP

Wissam Ben Yedder hat den FC Sevilla zu einem historischen 2:1 (0:0)-Erfolg bei Manchester United geführt und den spanischen Fußballclub damit ins Viertelfinale der Champions League geschossen.

Der erst in der 72. Minute eingewechselte Franzose traf am Dienstagabend innerhalb von vier Minuten (74., 78. Minute) doppelt. Nach dem torlosen Unentschieden im Hinspiel war der Anschlusstreffer von Romelu Lukaku (84.) für Manchester zu wenig.
Die Mannschaft von Trainer Jose Mourinho enttäuschte wie schon im Hinspiel und präsentierte sich weitgehend harmlos. Nur zu Beginn beider Halbzeiten drückten die Gastgeber auf das Führungstor. Ansonsten kontrollierte Sevilla, bei denen der vom FC Schalke 04 ausgeliehene Johannes Geis in der Schlussminute eingewechselt wurde, wie schon im Hinspiel das Spielgeschehen.
Für den FC Sevilla war es der erste Einzug ins Viertelfinale der Champions League überhaupt. Zuletzt standen die Andalusier vor 60 Jahren in der Runde der letzten Acht im damaligen Europapokal der Landesmeister.
Im zweiten Spiel schoss der ehemalige Bundesliga-Torjäger Edin Dzeko den AS Rom zum ersten Mal nach zehn Jahren wieder ins Viertelfinale der Champions League. Rom reichte der 1:0 (0:0)-Sieg dank Dzeko (52.) gegen den ukrainischen Meister Schachtjor Donezk nach einer 1:2-Niederlage im Hinspiel zum Weiterkommen.
Nach dem Führungstor mit der ersten wirklichen Torgelegenheit der Partie verpasst es Rom nachzulegen und musste deshalb bis zum Ende zittern. Donezk war nach dem Platzverweis gegen Ivan Ordets (79.) in den letzten Minuten nur noch zu zehnt. Zudem kam es in der hektischen Schlussphase zu einer Rudelbildung, nachdem Donezks Angreifer Facundo Ferreyra einen Balljungen über eine Bande des Stadio Olimpico gestoßen hatte.
Zuvor hatten bereits Titelverteidiger Real Madrid, Juventus Turin sowie die beiden englischen Premier-League-Clubs FC Liverpool und Manchester City die Runde der besten Acht erreicht; das Viertelfinale wird am 16. März in Nyon in der Schweiz ausgelost. Ergebnis und Statistik Rom - Donezk
Ergebnis und Statistik Manchester - Sevilla

Kommentare

Bisher wurden keine Kommentare abgegeben.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar abgeben zu können.