Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind.

▲ Details ausblenden

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten, bestimmte Funktionen bereitzustellen oder um bestimmte Auswertungen zu ermöglichen.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Notwendig - Notwendige Cookies helfen dabei, unsere Webseite benutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie den Login ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
PHPSESSIDwww.dieharke.deBenötigt für LoginSessionHTTP
nomobilewww.dieharke.deSpeichert ihre Ansicht (Desktop oder Mobile)1 JahrHTTP
cookieacceptwww.dieharke.deSpeichert ihre hier gewählten Einstellungen1 JahrHTTP

Präferenzen - Präferenz-Cookies ermöglichen unserer Webseite, sich an Informationen zu erinnern, die Sie eingestellt haben. Zum Beispiel Ihren bevorzugten Lesemodus und Ihre gewählte Ansicht (Desktop oder Mobil).

NameAnbieterZweckAblaufTyp
lastVisitwww.dieharke.deZur Absicherung und Identifikation Ihres Zugangs1 JahrHTTP
lesemoduswww.dieharke.deSpeichert ihren bevorzugten Lesemodus (PDF oder online lesen)1 JahrHTTP
epaperXXXXX (XXXXX = variabel)www.dieharke.deBewirkt, dass nicht bei jeder einzelnen E-Paper-Seite erneut Ihre Zugriffsberechtigung geprüft wird1 JahrHTTP
Passwortwww.dieharke.deBenötigt für den Autologin, speichert (verschlüsselt) einen individuellen Passworthash.1 JahrHTTP
Mailwww.dieharke.deFüllt das Login-Feld für Ihre E-Mail-Adresse anhand des letzten Logins aus.1 JahrHTTP
kaufmailwww.dieharke.deSpeichert die zu ihren Einzelkäufen angegebene E-Mail-Adresse, damit Sie jederzeit Zugriff haben1 JahrHTTP
kaufmailhashwww.dieharke.deSicherheitsmerkmal für obigen Cookie "kaufmail"1 JahrHTTP

Statistiken - Statistik-Cookies helfen uns zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren und daraus Abläufe analysieren und verbessern zu können. Informationen werden selbstverständlich anonym gesammelt.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
_gatgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 MinuteHTTP
_gidgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 TagHTTP
_gagoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken2 JahreHTTP

Marketing - Marketing-Cookies helfen uns, das Webseitenangebot und die Präsentation von Produkten und Dienstleistungen besser auf individuelle Interessen (Alter, Wohnort, ...) abzustimmen.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
useragewww.dieharke.deAlter (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
usersexwww.dieharke.deGeschlecht (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
userzipwww.dieharke.dePostleitzahl (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP

Zum Artikel

Veröffentlicht am

Rubrik: Sport

Anzeige

So reagieren Liverpool und Bayern auf die Champions-League-Auslosung

Je nachdem wie Bayern gegen Liverpool auftreten wi... Foto: RonnyK / pixabay.comJe nachdem wie Bayern gegen Liverpool auftreten wird, könnte nachher die Fahne des FC Bayern im Winde wehen Foto: RonnyK / pixabay.com
Je nachdem wie Bayern gegen Liverpool auftreten wird, könnte nachher die Fahne des FC Bayern im Winde wehen Foto: RonnyK / pixabay.com
Je nachdem wie Bayern gegen Liverpool auftreten wird, könnte nachher die Fahne des FC Bayern im Winde wehen

Nun ist es amtlich: Der FC Bayern bekommt es im Achtelfinale der diesjährigen Champions League mit dem FC Liverpool zu tun und hat damit ohne Zweifel ein echtes Hammerlos gezogen. Auch Tottenham oder beispielsweise Amsterdam wären denkbar gewesen, doch nun muss die Mannschaft des Trainers Niko Kovac ausgerechnet gegen den Club von Jürgen Klopp antreten. So reagierten die Vereine auf das Los.

Ende Dezember des letzten Jahres wurde sprichwörtlich die Katze aus dem Sack gelassen: Gemeint ist die Auslosung der weiteren Spielpaarungen in der Champions League und einen Verein hat es dabei besonders hart getroffen. Die Rede ist vom FC Bayern München, denn die Kicker aus dem Süden Deutschlands werden im nächsten Spiel schon auf den FC Liverpool von Jürgen Klopp treffen. Klopp ist für etliche Bayern kein Unbekannter, zumal er lange Zeit Trainer bei Borussia Dortmund war. Daher dürften die Bayern auch in Anbetracht der derzeitigen Stärke von Borussia Dortmund mehr als nur gewarnt sein, denn auch bei Liverpool macht Klopp bisher einen exzellenten Job. Das Spiel dürfte allerdings nicht nur für die Trainer und Spieler zu einem echten Highlight mutieren, sondern auch für die zahlreichen Fans. Viele von ihnen werden parallel zum Spiel auch Sportwetten abschließen. Laut einem Sportwetten Bonus Test ist derzeit Interwetten einer der beliebtesten Sportwettenanbieter. Fans tippen während der Champions League häufig über diesen Bookie, doch auch dieser ist sich derzeit noch nicht einig, wer in der anstehenden Spielpaarung tatsächlich der Favorit sein wird:


  • Bayern München ist derzeit in der Bundesliga Zweiter hinter Dortmund

  • Der FC Liverpool führt dagegen momentan sogar die Tabelle in der Premier League an

Sollten beide Mannschaften mit ihrem kompletten A-Kader antreten können, spricht vieles für leichte Vorteile beim FC Bayern, doch diese könnten allenfalls marginal ausfallen.

Reaktionen aus Bayern und Liverpool

In Anbetracht der derzetigen Situation bei den beiden Clubs und der formstarken Entwicklung beider Vereine reagierten auch sie selbst etwas angespannt auf das Hammerlos. Jürgen Klopp sagte zum Beispiel: „Hart – aber schön für mich.“ Damit dürfte er meinen, dass zwar einerseits Bayern ein sehr starker Gegner sein wird, andererseits er sicherlich gerne wieder einmal in der Allianz Arena zu Gast sein wird. Auf der anderen Seite reagierte Bayerns Trainer Niko Kovac wie folgt auf die Zulosung des FC Liverpool:

„Wir können uns alle freuen, dass es zu so einem tollen Spiel kommt. Das ist das schwerste Los, das wir hätten bekommen können.“

Auch Manuel Neuer zeigte sich angesichts des Loses nicht gerade erfreut und verwies darauf, dass Liverpool aktuell eine sehr gute Saison spiele und zudem komme noch hinzu, dass Liverpool letztes Jahr im Finale des Wettbewerbs gestanden habe.

Bald steigt das vorgezogene Finale

Für alle Fans, die nun schon völlig zu Recht auf diesen Knaller hinfiebern, gibt es gute Nachrichten, denn allzu lange müssen sie sich nicht mehr gedulden. Am 19.02.2019 ist es schon so weit. Dann muss Bayern zunächst nach Liverpool reisen und dort idealerweise versuchen, zumindest einen Punkt mit nach Hause zu nehmen. Am 13.03.2019, also gut drei Wochen später, wird es dann zum Rückspiel zwischen beiden Mannschaften kommen:

Mit einer guten Ausgangslage könnte sich Bayern den Heimvorteil zunutze machen
Klopps Team ist auswärts aktuell allerdings sehr stark

Abgesehen vom Spiel Bayern gegen Liverpool fallen auch die übrigen Spielpaarungen im Achtelfinale interessant aus und beinhalten unter anderem das Spiel von Borussia Dortmund gegen Tottenham.

Kommentare

Bisher wurden keine Kommentare abgegeben.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar abgeben zu können.