Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind.

▲ Details ausblenden

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten, bestimmte Funktionen bereitzustellen oder um bestimmte Auswertungen zu ermöglichen.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Notwendig - Notwendige Cookies helfen dabei, unsere Webseite benutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie den Login ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
PHPSESSIDwww.dieharke.deBenötigt für LoginSessionHTTP
nomobilewww.dieharke.deSpeichert ihre Ansicht (Desktop oder Mobile)1 JahrHTTP
cookieacceptwww.dieharke.deSpeichert ihre hier gewählten Einstellungen1 JahrHTTP

Präferenzen - Präferenz-Cookies ermöglichen unserer Webseite, sich an Informationen zu erinnern, die Sie eingestellt haben. Zum Beispiel Ihren bevorzugten Lesemodus und Ihre gewählte Ansicht (Desktop oder Mobil).

NameAnbieterZweckAblaufTyp
lastVisitwww.dieharke.deZur Absicherung und Identifikation Ihres Zugangs1 JahrHTTP
lesemoduswww.dieharke.deSpeichert ihren bevorzugten Lesemodus (PDF oder online lesen)1 JahrHTTP
epaperXXXXX (XXXXX = variabel)www.dieharke.deBewirkt, dass nicht bei jeder einzelnen E-Paper-Seite erneut Ihre Zugriffsberechtigung geprüft wird1 JahrHTTP
Passwortwww.dieharke.deBenötigt für den Autologin, speichert (verschlüsselt) einen individuellen Passworthash.1 JahrHTTP
Mailwww.dieharke.deFüllt das Login-Feld für Ihre E-Mail-Adresse anhand des letzten Logins aus.1 JahrHTTP
kaufmailwww.dieharke.deSpeichert die zu ihren Einzelkäufen angegebene E-Mail-Adresse, damit Sie jederzeit Zugriff haben1 JahrHTTP
kaufmailhashwww.dieharke.deSicherheitsmerkmal für obigen Cookie "kaufmail"1 JahrHTTP

Statistiken - Statistik-Cookies helfen uns zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren und daraus Abläufe analysieren und verbessern zu können. Informationen werden selbstverständlich anonym gesammelt.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
_gatgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 MinuteHTTP
_gidgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 TagHTTP
_gagoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken2 JahreHTTP

Marketing - Marketing-Cookies helfen uns, das Webseitenangebot und die Präsentation von Produkten und Dienstleistungen besser auf individuelle Interessen (Alter, Wohnort, ...) abzustimmen.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
useragewww.dieharke.deAlter (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
usersexwww.dieharke.deGeschlecht (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
userzipwww.dieharke.dePostleitzahl (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP

Zum Artikel

Veröffentlicht am

Rubrik: Sport

Anzeige

Mönchengladbach

Gladbach nur Unentschieden gegen Freiburg

Freiburgs Nils Petersen (l) im Kopfballduell mit dem Gladbacher Tony Jantschke. Foto: Marcel Kusch
Freiburgs Nils Petersen (l) im Kopfballduell mit dem Gladbacher Tony Jantschke. Foto: Marcel Kusch

Borussia Mönchengladbach hat im Rennen um die Champions-League-Plätze in der Fußball-Bundesliga einen kleinen Rückschlag hinnehmen müssen. Die Mannschaft von Trainer Dieter Hecking kam gegen den SC Freiburg vor heimischer Kulisse nicht über ein 1:1 (1:1) hinaus.

Vor 46.832 Zuschauern im Borussia-Park erzielte der frühere Gladbacher Profi Vincenzo Grifo den Führungstreffer für die Gäste (10.). Alassane Pléa (16.) traf für die mittlerweile seit vier Heimspielen sieglose Elf vom Niederhein.
Gladbach kletterte zwar vorerst auf den dritten Rang. Sollte Eintracht Frankfurt allerdings am Sonntag Schlusslicht Nürnberg schlagen, würde der Vorsprung auf einen Europa-League-Platz auf nur noch einen Zähler schrumpfen. Freiburg ist bei 31 Zählern als Elfter praktisch gerettet.
Gladbachs Trainer Dieter Hecking hatte nach dem 1:0-Sieg in Mainz keinen Grund seine Startelf zu ändern, zumal Nationalspieler Matthias Ginter, der für die beiden Länderspiele in der nächsten Woche nominiert wurde, noch nicht komplett fit ist. Der Brasilianer Raffael, der nach überstandener Verletzung seit 14 Tagen wieder im Training ist, kam für die Schlussphase ins Spiel, Hecking schenkte zunächst seinen zuletzt nicht treffsicheren Stürmern das Vertrauen.
Die Freiburger mussten wegen größere Personalsorgen in der Defensive zwei Umstellungen vornehmen, dabei feierte Innenverteidiger Keven Schlotterbeck ein gelungenes Startelf-Debüt. Die Elf von Trainer Christian Streich kam gut ins Spiel, agierte aus einer kompakten Deckung und überraschte die Gastgeber mit dem frühen Führungstreffer von Grifo. Der ehemalige Borussen-Profi erzielte mit einem Schuss aus 15 Metern, der vom Innenpfosten über die Linie sprang, das 1:0 für die Gäste auf Vorarbeit von Pascal Stenzel.
Die Gastgeber steckten den Rückstand schnell weg und kamen durch den ersten sehenswerten Angriffszug über Denis Zakaria und Thorgan Hazard zum Ausgleich durch den elften Saisontreffer von Pléa. Allerdings wurde das 1:1 wegen einer möglichen Abseitsstellung von Hazard erst nach Videobeweis anerkannt.
Die Gladbacher taten sich schwer gegen die variable Defensive der Freiburger, brachten den Gegner aber immer wieder mit schnellem, direkten Spiel in Gefahr. Doch Tormöglichkeiten boten sich den Borussen in der zähen Partie nur wenige. Die Freiburger verteidigten geschickt, machten die Räume eng und kamen auch zu einigen guten Offensivaktionen, strahlten dabei aber wenig Torgefahr aus.
Zudem stand hinter der starken Abwehrreihe noch Torhüter Alexander Schwolow, der ebenfalls einen sicheren Eindruck machte und in der 64. Minute einen Schuss des eingewechselten Patrick Herrmann parieren konnte. So mussten sich die Gastgeber am Ende mit der gerechten Punkteteilung begnügen. Informationen zum Spiel
Die Tabelle der Bundesliga

Kommentare

Bisher wurden keine Kommentare abgegeben.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar abgeben zu können.