Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind.

▲ Details ausblenden

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten, bestimmte Funktionen bereitzustellen oder um bestimmte Auswertungen zu ermöglichen.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Notwendig - Notwendige Cookies helfen dabei, unsere Webseite benutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie den Login ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
PHPSESSIDwww.dieharke.deBenötigt für LoginSessionHTTP
nomobilewww.dieharke.deSpeichert ihre Ansicht (Desktop oder Mobile)1 JahrHTTP
cookieacceptwww.dieharke.deSpeichert ihre hier gewählten Einstellungen1 JahrHTTP

Präferenzen - Präferenz-Cookies ermöglichen unserer Webseite, sich an Informationen zu erinnern, die Sie eingestellt haben. Zum Beispiel Ihren bevorzugten Lesemodus und Ihre gewählte Ansicht (Desktop oder Mobil).

NameAnbieterZweckAblaufTyp
lastVisitwww.dieharke.deZur Absicherung und Identifikation Ihres Zugangs1 JahrHTTP
lesemoduswww.dieharke.deSpeichert ihren bevorzugten Lesemodus (PDF oder online lesen)1 JahrHTTP
epaperXXXXX (XXXXX = variabel)www.dieharke.deBewirkt, dass nicht bei jeder einzelnen E-Paper-Seite erneut Ihre Zugriffsberechtigung geprüft wird1 JahrHTTP
Passwortwww.dieharke.deBenötigt für den Autologin, speichert (verschlüsselt) einen individuellen Passworthash.1 JahrHTTP
Mailwww.dieharke.deFüllt das Login-Feld für Ihre E-Mail-Adresse anhand des letzten Logins aus.1 JahrHTTP
kaufmailwww.dieharke.deSpeichert die zu ihren Einzelkäufen angegebene E-Mail-Adresse, damit Sie jederzeit Zugriff haben1 JahrHTTP
kaufmailhashwww.dieharke.deSicherheitsmerkmal für obigen Cookie "kaufmail"1 JahrHTTP

Statistiken - Statistik-Cookies helfen uns zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren und daraus Abläufe analysieren und verbessern zu können. Informationen werden selbstverständlich anonym gesammelt.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
_gatgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 MinuteHTTP
_gidgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 TagHTTP
_gagoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken2 JahreHTTP

Marketing - Marketing-Cookies helfen uns, das Webseitenangebot und die Präsentation von Produkten und Dienstleistungen besser auf individuelle Interessen (Alter, Wohnort, ...) abzustimmen.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
useragewww.dieharke.deAlter (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
usersexwww.dieharke.deGeschlecht (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
userzipwww.dieharke.dePostleitzahl (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP

Autor

Zum Artikel

Veröffentlicht am

Rubrik: Sport

Anzeige

Berlin

Belgien souverän - Österreich blamiert sich

Belgiens Michy Batshuayi feiert sein Tor gegen Zyp...Belgiens Michy Batshuayi feiert sein Tor gegen Zypern. Foto: Dirk Waem/BELGA
Belgiens Michy Batshuayi feiert sein Tor gegen Zypern. Foto: Dirk Waem/BELGA
Belgiens Michy Batshuayi feiert sein Tor gegen Zypern. Foto: Dirk Waem/BELGA

Der WM-Dritte Belgien marschiert souverän durch die Qualifikation zur Fußball-WM 2020, Vize-Weltmeister Kroatien und Österreich haben dagegen peinliche Niederlagen kassiert. 

Belgien setzte sich mit 2:0 (2:0) in Zypern durch, Polen gewann parallel nach einem späten Tor von Robert Lewandowski 2:0 (0:0) gegen Lettland. Österreich kassierte gegen Israel und Trainer Andreas Herzog mit 2:4 (1:2) die zweite Quali-Niederlage. Kroatien unterlag 1:2 (1:1) in Ungarn. Nordirland besiegte Weißrussland in der deutschen Gruppe 2:1 (1:1), Erfolge gab es für Russland und Wales.
Österreich verlor drei Tage nach dem 0:1 gegen Polen auch in Haifa. Ohne Bayerns David Alaba und den Augsburger Michael Gregoritsch reichte es für die Mannschaft von Franco Foda trotz 1:0-Führung und großer Überlegenheit nicht zum Sieg. Der Ex-Bremer Marko Arnautovic (8./75.) traf für die Gäste, Eran Zahavi (34./45./55.) und Munas Dabbur (66.) erzielten die Tore für Israel. «Ich bin wirklich stolz heute, es war eine tolle Leistung von allen», sagte Herzog.
Kroatien reichte in Ungarn ein Tor des Frankfurters Ante Rebic (13.) nicht zum Sieg. Der Hoffenheimer Adam Szalai (34.) traf zum 1:1 für Ungarn, ehe Mate Patkai (76.) den Siegtreffer erzielte. Die Kroaten haben wie Ungarn nach zwei Quali-Partien drei Punkte gesammelt.
Russland gelang mit einem 4:0 (2:0) gegen Kasachstan der erste Sieg in der Gruppe A. Denis Tscheryschew (19./45.+2), Artjom Dsjuba (52.), und der Kasache Absal Bejsebekow (62./Eigentor) trafen für die Mannschaft von Ex-Bundesligaprofi Stanislaw Tschertschessow. Wales gewann sein erstes Spiel in der Gruppe dank des frühen Treffers von Daniel James (5.) mit 1:0 (1:0) gegen die Slowakei. Das Team um Superstar Gareth Bale liegt damit auf dem zweiten Platz der Gruppe.
Belgien hatte gegen den Weltranglisten-87. Zypern von Beginn an keine Probleme. Offensivspieler Eden Hazard (10.) und der Ex-Dortmunder Michy Batshuayi (18.) sorgten mit ihren Toren früh für klare Verhältnisse. Polen jubelte gegen Lettland dank der Tore von Lewandowski (76.) und Kamil Glik (84.) spät und feierte drei Tage nach dem 1:0 gegen Österreich den zweiten Sieg im zweiten Spiel.
In der deutschen Gruppe C sicherte sich Nordirland spät den Sieg gegen Weißrussland und übernahm vorerst die Tabellenführung. Jonny Evans (30.) und der eingewechselte Josh Magennis (87.) trafen für die Gastgeber, Igor Stasewitsch gelang der zwischenzeitliche Ausgleich (33.). Mit sechs Punkten aus zwei Partien stehen die Nordiren damit auf dem ersten Rang der Gruppe. Alle Gruppensieger und Gruppenzweiten aus den zehn Gruppen sind im kommenden Sommer bei der Endrunde dabei.


Kommentare

Bisher wurden keine Kommentare abgegeben.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar abgeben zu können.