Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind.

▲ Details ausblenden

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten, bestimmte Funktionen bereitzustellen oder um bestimmte Auswertungen zu ermöglichen.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Notwendig - Notwendige Cookies helfen dabei, unsere Webseite benutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie den Login ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
PHPSESSIDwww.dieharke.deBenötigt für LoginSessionHTTP
nomobilewww.dieharke.deSpeichert ihre Ansicht (Desktop oder Mobile)1 JahrHTTP
cookieacceptwww.dieharke.deSpeichert ihre hier gewählten Einstellungen1 JahrHTTP

Präferenzen - Präferenz-Cookies ermöglichen unserer Webseite, sich an Informationen zu erinnern, die Sie eingestellt haben. Zum Beispiel Ihren bevorzugten Lesemodus und Ihre gewählte Ansicht (Desktop oder Mobil).

NameAnbieterZweckAblaufTyp
lastVisitwww.dieharke.deZur Absicherung und Identifikation Ihres Zugangs1 JahrHTTP
lesemoduswww.dieharke.deSpeichert ihren bevorzugten Lesemodus (PDF oder online lesen)1 JahrHTTP
epaperXXXXX (XXXXX = variabel)www.dieharke.deBewirkt, dass nicht bei jeder einzelnen E-Paper-Seite erneut Ihre Zugriffsberechtigung geprüft wird1 JahrHTTP
Passwortwww.dieharke.deBenötigt für den Autologin, speichert (verschlüsselt) einen individuellen Passworthash.1 JahrHTTP
Mailwww.dieharke.deFüllt das Login-Feld für Ihre E-Mail-Adresse anhand des letzten Logins aus.1 JahrHTTP
kaufmailwww.dieharke.deSpeichert die zu ihren Einzelkäufen angegebene E-Mail-Adresse, damit Sie jederzeit Zugriff haben1 JahrHTTP
kaufmailhashwww.dieharke.deSicherheitsmerkmal für obigen Cookie "kaufmail"1 JahrHTTP

Statistiken - Statistik-Cookies helfen uns zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren und daraus Abläufe analysieren und verbessern zu können. Informationen werden selbstverständlich anonym gesammelt.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
_gatgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 MinuteHTTP
_gidgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 TagHTTP
_gagoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken2 JahreHTTP

Marketing - Marketing-Cookies helfen uns, das Webseitenangebot und die Präsentation von Produkten und Dienstleistungen besser auf individuelle Interessen (Alter, Wohnort, ...) abzustimmen.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
useragewww.dieharke.deAlter (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
usersexwww.dieharke.deGeschlecht (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
userzipwww.dieharke.dePostleitzahl (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP

Autor

Zum Artikel

Veröffentlicht am

Rubrik: Sport

Anzeige

Portland

Playoff-Aus: Schröder und OKC raus gegen Portland

Oklahomas Dennis Schröder hat gegen Portlands Evan...Oklahomas Dennis Schröder hat gegen Portlands Evan Turner das Nachsehen. Foto. Craig Mitchelldyer/AP Foto: Craig Mitchelldyer
Oklahomas Dennis Schröder hat gegen Portlands Evan Turner das Nachsehen. Foto. Craig Mitchelldyer/AP Foto: Craig Mitchel...
»
Oklahomas Dennis Schröder hat gegen Portlands Evan Turner das Nachsehen. Foto. Craig Mitchelldyer/AP Foto: Craig Mitchelldyer
Oklahomas Dennis Schröder hat gegen Portlands Evan Turner das Nachsehen. Foto. Craig Mitchelldyer/AP Foto: Craig Mitchelldyer

Ein fulminanter Dreier in letzter Sekunde hat die Playoff-Hoffnungen von Basketball-Nationalspieler Dennis Schröder und den Oklahoma City Thunder in der NBA früh beendet.

Mit seinem verwandelten Drei-Punkte-Wurf aus mehr als elf Metern besiegelte Damian Lillard mit der Schlusssirene die 115:118 (61:60)-Niederlage von OKC gegen die Portland Trail Blazers im entscheidenden fünften Spiel - und damit das erneut frühe Playoff-Aus in der nordamerikanischen Profiliga.
Für Schröder verlief seine erste Saison in Oklahoma mit der vierten Niederlage im fünften Playoff-Spiel enttäuschend. Zwar gelangen dem Braunschweiger im letzten Spiel 17 Zähler, die Niederlage konnte er aber nicht verhindern. Für den 25-Jährigen beginnt damit nun vorzeitig die Sommerpause. Im September steht für die deutsche Nationalmannschaft dann die Weltmeisterschaft in China an.
Das bittere Aus für Schröder und Co. besiegelte der 28 Jahre alte Lillard mit einem Gala-Auftritt fast im Alleingang. «Es fühlte sich gut an, als der Ball meine Hand verließ», beschrieb Lillard seinen spielentscheidenden Wurf zum Viertelfinal-Einzug. Danach machte er eine Geste in Richtung der Thunder-Ersatzbank und erklärte sie so: «Ich habe das letzte Wort gehabt.» Der vierfache NBA-Allstar schaffte eine persönliche Playoff-Bestmarke von 50 Punkten, 34 davon alleine in der ersten Halbzeit. Zudem verwandelte er zehn Dreier, was zugleich ein Teamrekord war.
«Damiens Leistung war die beste Leistung, die ich jemals hautnah miterlebt habe», sagte Portlands Trainer Terry Stotts. «Wie er das Team getragen hat und die Bedeutung des letzten Wurfs. Es war eine herausragende Performance.»
Dabei deutete zu Beginn des vierten Spielabschnitts viel auf einen Sieg der Thunder hin. Schröder konnte knapp acht Minuten vor dem Ende die Führung seines Teams mit einem verwandelten Dreier auf 15 Punkte ausbauen. Danach folgte allerdings das Comeback der Trail Blazers.
«Es ist sehr enttäuschend. Wir haben uns dieses Spiel durch die Finger gehen lassen, aber so ist es nun einmal», resümierte Paul George, der mit 36 Punkten Oklahoma Citys bester Werfer war. OKC-Superstar Russell Westbrook verbuchte mit 29 Punkten, 14 Assists und elf Rebounds ein weiteres Playoff-Triple-Double.
Portland trifft in der nächsten Runde der K.o.-Phase auf den Gewinner der Serie zwischen den Denver Nuggets und den San Antonio Spurs. Die Nuggets führen nach einem deutlichen 108:90 (53:42) in Spiel fünf die Serie mit 3:2 nach Spielen an.
Im Osten feierten sowohl die Philadelphia 76ers, wie auch die Toronto Raptors den Einzug in die nächste Playoff-Runde. Die Sixers gewannen ihre Erstrundenserie gegen die Brooklyn Nets dank eines klaren 122:100 (60:31) in Spiel fünf. Die Kanadier konnten sich mit 115:96 (67:47) gegen die Orlando Magic durchsetzen. Im Viertelfinale kommt es zum direkten Aufeinandertreffen zwischen den beiden Teams.


Kommentare

Bisher wurden keine Kommentare abgegeben.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar abgeben zu können.