Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind.

▲ Details ausblenden

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten, bestimmte Funktionen bereitzustellen oder um bestimmte Auswertungen zu ermöglichen.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Notwendig - Notwendige Cookies helfen dabei, unsere Webseite benutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie den Login ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
PHPSESSIDwww.dieharke.deBenötigt für LoginSessionHTTP
nomobilewww.dieharke.deSpeichert ihre Ansicht (Desktop oder Mobile)1 JahrHTTP
cookieacceptwww.dieharke.deSpeichert ihre hier gewählten Einstellungen1 JahrHTTP

Präferenzen - Präferenz-Cookies ermöglichen unserer Webseite, sich an Informationen zu erinnern, die Sie eingestellt haben. Zum Beispiel Ihren bevorzugten Lesemodus und Ihre gewählte Ansicht (Desktop oder Mobil).

NameAnbieterZweckAblaufTyp
lastVisitwww.dieharke.deZur Absicherung und Identifikation Ihres Zugangs1 JahrHTTP
lesemoduswww.dieharke.deSpeichert ihren bevorzugten Lesemodus (PDF oder online lesen)1 JahrHTTP
epaperXXXXX (XXXXX = variabel)www.dieharke.deBewirkt, dass nicht bei jeder einzelnen E-Paper-Seite erneut Ihre Zugriffsberechtigung geprüft wird1 JahrHTTP
Passwortwww.dieharke.deBenötigt für den Autologin, speichert (verschlüsselt) einen individuellen Passworthash.1 JahrHTTP
Mailwww.dieharke.deFüllt das Login-Feld für Ihre E-Mail-Adresse anhand des letzten Logins aus.1 JahrHTTP
kaufmailwww.dieharke.deSpeichert die zu ihren Einzelkäufen angegebene E-Mail-Adresse, damit Sie jederzeit Zugriff haben1 JahrHTTP
kaufmailhashwww.dieharke.deSicherheitsmerkmal für obigen Cookie "kaufmail"1 JahrHTTP

Statistiken - Statistik-Cookies helfen uns zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren und daraus Abläufe analysieren und verbessern zu können. Informationen werden selbstverständlich anonym gesammelt.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
_gatgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 MinuteHTTP
_gidgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 TagHTTP
_gagoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken2 JahreHTTP

Marketing - Marketing-Cookies helfen uns, das Webseitenangebot und die Präsentation von Produkten und Dienstleistungen besser auf individuelle Interessen (Alter, Wohnort, ...) abzustimmen.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
useragewww.dieharke.deAlter (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
usersexwww.dieharke.deGeschlecht (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
userzipwww.dieharke.dePostleitzahl (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP

Stuttgart

Kerber gewinnt in Stuttgart deutsches Duell gegen Petkovic

Laura Siegemund schied im Achtelfinale aus. Foto: ...Laura Siegemund schied im Achtelfinale aus. Foto: Marijan Murat
Laura Siegemund schied im Achtelfinale aus. Foto: Marijan Murat
Laura Siegemund schied im Acht...(mehr)

Herzlich nahm Wimbledonsiegerin Angelique Kerber die unterlegene Andrea Petkovic lange in den Arm. Mit einem souveränen 6:2, 6:4 im Duell mit ihrer hessischen Tennis-Freundin ist der 31-Jährigen in Stuttgart der Viertelfinaleinzug geglückt.

Im ersten Auftritt nach einem fiebrigen Infekt lieferte Kerber eine konstante Vorstellung ab. Am Freitag spielt die Nummer fünf der Welt gegen die Niederländerin Kiki Bertens um den Halbfinaleinzug.
«Ich war wirklich nervös am Anfang. Es war keine leichte Situation. Wir kennen uns in- und auswendig», räumte die dreimalige Grand-Slam-Siegerin am Donnerstagabend ein, nachdem sie gegen Petkovic ihren vierten Matchball verwandelt hatte. Das nächste gemeinsame Abendessen geht nun auf die Rechnung von Petkovic. «Es war eine Zitterpartie am Anfang, aber ich denke, dann war es ein gutes Match von uns beiden. Ich bin glücklich, wie ich heute gespielt habe nach den letzen beiden Wochen», erklärte die Linkshänderin.
Auf ihr ruhen nun beim stark besetzten Porsche Grand Prix die deutschen Hoffnungen. Kerber ist als einzige von anfangs fünf deutschen Tennis-Damen noch dabei. Gegen die Weltranglisten-Siebte Bertens hat sie bislang zweimal gewonnen und zweimal verloren. «Es wird ein langes Match sein. Es wird auf jeden Fall eine Herausforderung für mich, auch körperlich», prophezeite Kerber.
Obwohl sie zwischendurch mehrfach zu husten schien, trat Kerber vor rund 4500 Zuschauern in ihrem ersten diesjährigen Auftritt in Stuttgart deutlich konstanter auf als die Weltranglisten-75. Petkovic. Sie überraschte ein wenig mit dem problemlosen Sieg in 74 Minuten, schließlich hatte sie zuletzt nur eingeschränkt trainiert. Hätte nicht das größte deutsche Damen-Turnier angestanden, wäre sie womöglich nicht angetreten. Für den Fed Cup hatte Kerber am vergangenen Wochenende noch abgesagt.
Erstmals seit ihrem Titelgewinn 2016 steht die deutsche Nummer eins beim Porsche Grand Prix nun wieder unter den Top Acht. Mit dem Achtelfinal-Erfolg über die weit abgerutschte frühere Top-Ten-Spielerin Petkovic gelang der früheren Weltranglisten-Ersten auch der Auftakt in die Sandplatz-Saison. Höhepunkt sind die French Open, die Ende Mai beginnen. Das Grand-Slam-Turnier in Paris fehlt der Schleswig-Holsteinerin noch in ihrer Titel-Sammlung.
Neben der zweifachen Stuttgart-Siegerin Kerber blieb auch die Weltranglisten-Erste Naomi Osaka im Turnier. Die Australian-Open-Gewinnerin, in den vergangenen Monaten zu einem Star der Szene aufgestiegen, bestreitet ihr Viertelfinale gegen die Kroatin Donna Vekic und bleibt vorerst die Nummer eins der Tennis-Welt. Lokalmatadorin Laura Siegemund scheiterte dagegen im Achtelfinale mit 4:6, 3:6 an der Lettin Anastasija Sevastova.


Kommentare

Bisher wurden keine Kommentare abgegeben.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar abgeben zu können.

Autor

Zum Artikel

Veröffentlicht am

Rubrik: Sport

Anzeige