Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind.

▲ Details ausblenden

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten, bestimmte Funktionen bereitzustellen oder um bestimmte Auswertungen zu ermöglichen.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Notwendig - Notwendige Cookies helfen dabei, unsere Webseite benutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie den Login ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
PHPSESSIDwww.dieharke.deBenötigt für LoginSessionHTTP
nomobilewww.dieharke.deSpeichert ihre Ansicht (Desktop oder Mobile)1 JahrHTTP
cookieacceptwww.dieharke.deSpeichert ihre hier gewählten Einstellungen1 JahrHTTP

Präferenzen - Präferenz-Cookies ermöglichen unserer Webseite, sich an Informationen zu erinnern, die Sie eingestellt haben. Zum Beispiel Ihren bevorzugten Lesemodus und Ihre gewählte Ansicht (Desktop oder Mobil).

NameAnbieterZweckAblaufTyp
lastVisitwww.dieharke.deZur Absicherung und Identifikation Ihres Zugangs1 JahrHTTP
lesemoduswww.dieharke.deSpeichert ihren bevorzugten Lesemodus (PDF oder online lesen)1 JahrHTTP
epaperXXXXX (XXXXX = variabel)www.dieharke.deBewirkt, dass nicht bei jeder einzelnen E-Paper-Seite erneut Ihre Zugriffsberechtigung geprüft wird1 JahrHTTP
Passwortwww.dieharke.deBenötigt für den Autologin, speichert (verschlüsselt) einen individuellen Passworthash.1 JahrHTTP
Mailwww.dieharke.deFüllt das Login-Feld für Ihre E-Mail-Adresse anhand des letzten Logins aus.1 JahrHTTP
kaufmailwww.dieharke.deSpeichert die zu ihren Einzelkäufen angegebene E-Mail-Adresse, damit Sie jederzeit Zugriff haben1 JahrHTTP
kaufmailhashwww.dieharke.deSicherheitsmerkmal für obigen Cookie "kaufmail"1 JahrHTTP

Statistiken - Statistik-Cookies helfen uns zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren und daraus Abläufe analysieren und verbessern zu können. Informationen werden selbstverständlich anonym gesammelt.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
_gatgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 MinuteHTTP
_gidgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 TagHTTP
_gagoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken2 JahreHTTP

Marketing - Marketing-Cookies helfen uns, das Webseitenangebot und die Präsentation von Produkten und Dienstleistungen besser auf individuelle Interessen (Alter, Wohnort, ...) abzustimmen.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
useragewww.dieharke.deAlter (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
usersexwww.dieharke.deGeschlecht (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
userzipwww.dieharke.dePostleitzahl (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP

Autor

Zum Artikel

Veröffentlicht am

Rubrik: Sport

Anzeige

Cincinnati

Nach Kerber auch Zverev in Cincinnati früh raus

Steht in Cincinnati im Achtelfinale: Jan-Lennard S...Steht in Cincinnati im Achtelfinale: Jan-Lennard Struff. Foto: Graham Hughes/The Canadian Press/AP
Steht in Cincinnati im Achtelfinale: Jan-Lennard Struff. Foto: Graham Hughes/The Canadian Press/AP
Steht in Cincinnati im Achtelfinale: Jan-Lennard Struff. Foto: Graham Hughes/The Canadian Press/AP

Kein Spaß, kein Selbstvertrauen und keine Spielpraxis - nach Angelique Kerber hat auch Alexander Zverev beim Tennis-Turnier in Cincinnati den Sprung aus der Krise verpasst.

Das deutsche Spitzenduo gibt eineinhalb Wochen vor Beginn der US Open ein besorgniserregendes Bild ab und macht wenig Hoffnung auf Besserung beim letzten Grand-Slam-Turnier der Saison. Nachdem sich Kerber sang- und klaglos gegen Anett Kontaveit aus Estland verabschiedet hatte, schied Zverev einen Tag später gegen den 19 Jahre alten serbischen Qualifikanten Miomir Kecmanovic mit 7:6 (7:4), 2:6, 4:6 aus.
Zverev verpasste damit auch bei seiner fünften Teilnahme in Cincinnati seinen ersten Sieg und reist mit vielen offenen Fragen im Gepäck nach New York. In Flushing Meadows ist er bislang noch nie über die dritte Runde hinausgekommen. Und die aktuelle Form des 22-Jährigen gibt wenig Zuversicht, dass sich daran ab dem 26. August etwas ändert.
Vor allem der Aufschlag bereitet Zverev derzeit große Sorgen. Gegen den aufstrebenden Kecmanovic unterliefen der deutschen Nummer eins aberwitzige 20 Doppelfehler. Es hat den Anschein, dass Zverev die Nerven verliert, sobald er seinen ersten Aufschlag nicht ins Feld bringt - eine Frage des Selbstvertrauens, das nach einem bislang enttäuschend verlaufenden Jahr derzeit nicht sehr groß ist. «Er war der Favorit, und natürlich hat es mir geholfen, dass er nicht so gut wie sonst aufgeschlagen hat», sagte Kecmanovic.
Dabei hatte sich Zverev vor Beginn der mit 6,7 Millionen Dollar dotierten Hartplatz-Veranstaltung im US-Bundesstaat Ohio noch gut gelaunt präsentiert und mit einem Schmunzeln verkündet, dass sein Hund Lövik Nachwuchs bekommen habe. «Die erste Hälfte des Jahres war nicht besonders gut für mich. Ich hoffe, dass ich das Ruder im zweiten Halbjahr herumreißen kann», hatte Zverev mit Blick auf seine sportlichen Ziele gesagt.
Doch stattdessen setzte es den nächsten Tiefschlag für Zverev, der nach den Querelen mit Manager Patricio Apey auch noch die Trennung von seinem Trainer Ivan Lendl zu verarbeiten hat. Wie Kerber reist auch Zverev ohne neuen Coach nach New York. Ob für die Zukunft wirklich die Lösung mit seinem Vater Alexander die beste ist, erscheint mehr und mehr fraglich.
Um vor den US Open doch noch Spielpraxis zu bekommen, bliebe für Zverev nur noch der Start beim kleinen Turnier in Winston-Salem in der kommenden Woche. Vielleicht entschiedet sich Zverev aber auch für ein paar Trainingsstunden. Der Schwerpunkt dürfte dann klar sein: zweiter Aufschlag.


Kommentare

Bisher wurden keine Kommentare abgegeben.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar abgeben zu können.