Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind.

▲ Details ausblenden

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten, bestimmte Funktionen bereitzustellen oder um bestimmte Auswertungen zu ermöglichen.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Notwendig - Notwendige Cookies helfen dabei, unsere Webseite benutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie den Login ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
PHPSESSIDwww.dieharke.deBenötigt für LoginSessionHTTP
nomobilewww.dieharke.deSpeichert ihre Ansicht (Desktop oder Mobile)1 JahrHTTP
cookieacceptwww.dieharke.deSpeichert ihre hier gewählten Einstellungen1 JahrHTTP

Präferenzen - Präferenz-Cookies ermöglichen unserer Webseite, sich an Informationen zu erinnern, die Sie eingestellt haben. Zum Beispiel Ihren bevorzugten Lesemodus und Ihre gewählte Ansicht (Desktop oder Mobil).

NameAnbieterZweckAblaufTyp
lastVisitwww.dieharke.deZur Absicherung und Identifikation Ihres Zugangs1 JahrHTTP
lesemoduswww.dieharke.deSpeichert ihren bevorzugten Lesemodus (PDF oder online lesen)1 JahrHTTP
epaperXXXXX (XXXXX = variabel)www.dieharke.deBewirkt, dass nicht bei jeder einzelnen E-Paper-Seite erneut Ihre Zugriffsberechtigung geprüft wird1 JahrHTTP
Passwortwww.dieharke.deBenötigt für den Autologin, speichert (verschlüsselt) einen individuellen Passworthash.1 JahrHTTP
Mailwww.dieharke.deFüllt das Login-Feld für Ihre E-Mail-Adresse anhand des letzten Logins aus.1 JahrHTTP
kaufmailwww.dieharke.deSpeichert die zu ihren Einzelkäufen angegebene E-Mail-Adresse, damit Sie jederzeit Zugriff haben1 JahrHTTP
kaufmailhashwww.dieharke.deSicherheitsmerkmal für obigen Cookie "kaufmail"1 JahrHTTP

Statistiken - Statistik-Cookies helfen uns zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren und daraus Abläufe analysieren und verbessern zu können. Informationen werden selbstverständlich anonym gesammelt.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
_gatgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 MinuteHTTP
_gidgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 TagHTTP
_gagoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken2 JahreHTTP

Marketing - Marketing-Cookies helfen uns, das Webseitenangebot und die Präsentation von Produkten und Dienstleistungen besser auf individuelle Interessen (Alter, Wohnort, ...) abzustimmen.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
useragewww.dieharke.deAlter (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
usersexwww.dieharke.deGeschlecht (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
userzipwww.dieharke.dePostleitzahl (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP

Autor

Zum Artikel

Veröffentlicht am

Rubrik: Sport

Anzeige

Berlin

Darüber spricht die Liga: Westduell, Aufsteiger und Coutinho

Nimmt bei seinem ersten Bayern-Einsatz zuerst auf ...Nimmt bei seinem ersten Bayern-Einsatz zuerst auf der Bank Platz: Philippe Coutinho. Foto: Sven Hoppe
Nimmt bei seinem ersten Bayern-Einsatz zuerst auf der Bank Platz: Philippe Coutinho. Foto: Sven Hoppe
Nimmt bei seinem ersten Bayern-Einsatz zuerst auf der Bank Platz: Philippe Coutinho. Foto: Sven Hoppe

Das Fernduell zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München steht auch am 2. Spieltag der Fußball-Bundesliga im Mittelpunkt. Außerdem wird die Liga nach Gelsenkirchen schauen, wo Münchens neuer Offensivstar Philippe Coutinho sein Debüt geben könnte.

WESTDUELL: Die neue Bundesliga-Saison ist gerade einmal eine Woche alt, da kann Borussia Dortmund sich schon fünf Punkte Vorsprung auf den FC Bayern München erarbeiten. Zumindest für 22 Stunden. Ob die Aufgabe beim Aufsteiger 1. FC Köln aber leichter wird als die der Münchner am Samstagabend bei Dortmunds Erzrivalen FC Schalke 04, bleibt abzuwarten. Die Kölner wollen laut Trainer Achim Beierlorzer «ihr Herz in die Hand nehmen» und «volle Attacke spielen». Die Dortmunder sind aber «auf alles vorbereitet», versicherte Trainer Lucien Favre.
COUTINHO: Gibt er gleich am Samstag (18.30 Uhr) beim FC Schalke sein Debüt - oder nicht? «Er ist mit Sicherheit noch nicht auf dem Fitnessniveau, das er braucht, um von Beginn an oder 90 Minuten zu spielen. Das hat er selbst gesagt», berichtete Bayern Münchens Trainer Niko Kovac am Donnerstag nach der dritten Trainingseinheit des neuen Offensivstars Philippe Coutinho. Die 27 Jahre alte Leihgabe vom FC Barcelona sprüht zwar vor Tatendrang, weist aber auch reichlich Konditionsrückstand auf. Der brasilianische Nationalspieler wird erstmal auf der Ersatzbank sitzen.
AUFSTEIGER: Zum ersten Mal seit fünf Jahren hat der SC Paderborn wieder ein Bundesliga-Heimspiel. Aber trotz der starken Leistung zum Auftakt in Leverkusen ist die Partie gegen den SC Freiburg noch nicht ausverkauft. Die Breisgauer sind allerdings das perfekte Vorbild dafür, wie man sich als kleiner Verein dauerhaft in der Bundesliga etabliert. Union Berlin hat gleich bei seiner Premiere den rauen Bundesliga-Wind zu spüren bekommen. Nach der 0:4-Heimniederlage gegen RB Leipzig steht für den Tabellenletzten am Samstag ein Kellerduell beim 17. FC Augsburg an.
KUMPEL-TREFFEN: Erstmals in ihrer Trainerkarriere treffen die beiden dicken Freunde und früheren WG-Kumpel Marco Rose von Borussia Mönchengladbach und Sandro Schwarz vom FSV Mainz 05 im direkten Duell aufeinander. «Ja, das ist spannend», sagte der Gladbacher Coach vor dem Duell am Samstag. «Aber dieses Spiel wird nichts an unserer Freundschaft ändern.» Gefachsimpelt wird dann hinterher: Die beiden Trainer haben sich am Samstagabend zum Essen verabredet.
LIGA-SPALTUNG: Die Generalversammlung der Deutschen Fußball Liga hat eine deutliche Spaltung innerhalb der Bundesliga und 2. Liga offenbart. Vor allem die kleineren Clubs drängten ins DFL-Präsidium, der Einfluss des FC Bayern München und von Borussia Dortmund scheint zu schwinden. Auf dem Rasen wird sich das am Wochenende kaum bemerkbar machen - dafür aber auf den Ehrentribünen, wo das ein oder andere Gespräch über die Zukunft der Liga geführt werden dürfte.


Kommentare

Bisher wurden keine Kommentare abgegeben.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar abgeben zu können.