Am Rande von Wald-, Feld- und Parkwegen findet sich häufig Müll. Beim „Plogging“ sammeln Sporttreibende diesen auf. Foto: Adobestock

Am Rande von Wald-, Feld- und Parkwegen findet sich häufig Müll. Beim „Plogging“ sammeln Sporttreibende diesen auf. Foto: Adobestock

Landkreis 09.09.2021 Von Die Harke

Sportlicher Naturschutz: Erste Plogging-Aktion startet

Kreissportbund Nienburg ruft auf, während des Sporttreibens Müll zu sammeln – Anmeldungen werden entgegengenommen

Der Kreissportbund Nienburg (KSB) ruft zur Plogging-Aktionen vom 26. September bis zum 3. Oktober im gesamten Landkreis auf. „Plogging“ setzt sich zusammen aus dem schwedischen Verb „plocka“ und der bekannten Sportart Joggen.

Der KSB möchte zusammen mit dem Fachdienst Jugendarbeit und Sport des Landkreises alle Sportvereine, Schulen, Kollegengruppen, große und kleine Umweltschützer, Jugendhäuser und alle interessierten Organisationen einladen, in dieser Zeit auch in ihrem Umfeld eine eigene Plogging-Aktion ins Leben zu rufen.

Plogging im Verein oder Schule

Das kann beispielsweise die ohnehin bestehende Walking- oder Laufgruppe im Sportverein sein, die in einer Trainingseinheit das Müllsammeln integriert; eine Mannschaft, die zum Aufwärmen joggt und nebenbei Müll sammelt, eine Schulklasse die den Sportunterricht mal anders gestaltet oder auch extra organisierte Aktionen von der Feuerwehr, Jugendhäusern, Sportvereinen, aber auch bei den Landfrauen, den Kirchenkreisen oder jeder anderen Organisation. Jede Aktion soll unter den gegebenen Corona-Vorgaben durchgeführt werden.

Im vergangenen Jahr hatten sich für die Plogging-Tage bereits 390 Teilnehmer aus verschiedenen Gruppen angemeldet, denen mussten wir leider aufgrund der sich zuspitzenden Coronasituation absagen.

Sportreferentin Theresa Bortfeldt

Sportreferentin Theresa Bortfeldt erinnert sich: „Im vergangenen Jahr hatten sich für die Plogging-Tage bereits 390 Teilnehmer aus verschiedenen Gruppen angemeldet, denen mussten wir leider aufgrund der sich zuspitzenden Coronasituation absagen. Wir würden uns sehr freuen, wenn der zweite Anlauf wieder genauso gut angenommen wird und sich in den acht Tagen so viele Menschen wie möglich im ganzen Landkreis bewegen – beim Walken, Joggen oder einer schnellen Wanderung und nebenbei noch etwas für die Umwelt tun. Durch das regelmäßige Bücken, Aufheben und Aufrichten werden weitere Muskelgruppen genutzt und die immer schwerer werdenden Tüten tragen außerdem einen Teil zu der sportlichen Betätigung bei.“

Kostenlose Säcke und Abholung

„Durch die Unterstützung der avacon und der BAWN können wir dieses tolle Projekt auf die Beine stellen und jeder teilnehmenden Gruppe kostenlos Müllsäcke und Handschuhe zur Verfügung stellen“, führt Bortfeldt aus. Die Abholung des Mülls ist ebenfalls geregelt und richtet sich nach dem Standort der Gruppen. Deswegen sei es sehr wichtig, die Gruppenaktivität im Vorfeld anzumelden – und zwar bis zum 20. September.

Unter allen Teilnehmern, die ein Foto schicken, werden Preise verlost

Außerdem werden unter allen teilnehmenden Gruppen, die im Nachgang ein Foto in Aktion schicken, Preise verlost. Alle Plogging-Aktionen werden auf www.ksb-nienburg.de gesammelt und veröffentlicht, hier ist auch die Ausschreibung mit weiteren Infos und der Anmeldemöglichkeit zu finden. Offene Veranstaltungen, bei denen sich noch weitere Personen anmelden können, werden dort ebenfalls gelistet.

Anmeldungen werden bis zum 20. September an Theresa Bortfeldt per Mail an theresa.bortfeldt@sportregion-ni-dh.de erbeten.

Zum Artikel

Erstellt:
9. September 2021, 07:20 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 20sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Themen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.