Spezialisten vom LKA Niedersachsen übernahmen die kontrollierte Sprengung der Granate in der Diepenauer Feldmark. Feuwerwehrkräfte sorgten für den Brandschutz. Foto: Haverland

Spezialisten vom LKA Niedersachsen übernahmen die kontrollierte Sprengung der Granate in der Diepenauer Feldmark. Feuwerwehrkräfte sorgten für den Brandschutz. Foto: Haverland

Diepenau 09.06.2021 Von Jörn Graue

Sprengung in Diepenau: Granate könnte von Mieter stammen

Ermittlungen nach Sprengung und Feuer laufen / Mann war im Mai 2020 eingezogen

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo an.

Testen Sie unser E-Paper!

kostenlos und unverbindlich

Anmelden und ausprobieren

Digi-Abo 4 Wochen kostenlos

testen, danach 8,90 € pro Monat

Jetzt abonnieren

Zum Artikel

Erstellt:
9. Juni 2021, 15:45 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 16sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen