Nienburg 06.02.2019 Von Die Harke

Stadt Nienburg bietet Ferienbetreuung an

Zwei Wochen Programm für Grundschulkinder in den Sommerferien

Der Fachbereich Jugend und Soziales der Stadt Nienburg bietet eine Ferienbetreuung für Nienburger Grundschulkinder an. In der Zeit vom 8. bis zum 19. Juli wird rund um die Friedrich-Ebert-Schule ein bunter Reigen an Möglichkeiten geboten. Dabei wird täglich eine verlässliche Betreuungszeit von 8 bis 13 Uhr, wahlweise sogar mit Mittagessen bis 13.30 Uhr, garantiert. Diese Kernbetreuungszeiten können noch durch eine kostenlose Frühbetreuung ab 7.30 Uhr um eine halbe Stunde erweitert werden. Die Gebühr für eine einwöchige Betreuung liegt bei 55 Euro pro Kind und erhöht sich auf 70 Euro, wenn auch der Mittagstisch gebucht wird. Somit können sich die Eltern der betroffenen Schulkinder aus dem gesamten Stadtgebiet nun an die Planung ihrer Sommerferien machen.

In der ersten Woche stehen folgende Themenbereiche zur Wahl, zwischen denen sich die Kinder entscheiden können: „Prärie-Indianer“, „Manege frei“, „kunterbunte Basteleien“ und „Kinderwildnis“. In Woche zwei können folgende „Abenteuer“ erlebt werden: „Prärie-Indianer“, „vom Bauernhof/Erzeuger zur Ladentheke – von der Ladentheke in den Kochtopf“, „Manege frei“ oder „kunterbunte Basteleien“.

Weitere Informationen zu den Angeboten finden Interessierte unter www.nienburg.de. Hier kann neben dem Flyer auch das Formular für eine verbindliche Anmeldung der Kinder heruntergeladen werden. Anmeldeschluss ist der 30. April. Es sind in jeder Woche nur eine begrenzte Zahl an Plätzen verfügbar, die nach Anmeldedatum vergeben werden.

Am Freitag jeder Betreuungswoche findet immer eine kleine Aufführung der Grundschulkinder statt, bei der nicht zuletzt den Eltern beziehungsweise der ganzen Familie das Erlernte präsentiert werden soll.

Zum Artikel

Erstellt:
6. Februar 2019, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 46sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.