Das Rehburger Schützenfest, hier der Kommersabend vom letzten Jahr, muss dieses Jahr ausfallen. Foto: Reckleben-Meyer

Das Rehburger Schützenfest, hier der Kommersabend vom letzten Jahr, muss dieses Jahr ausfallen. Foto: Reckleben-Meyer

Rehburg-Loccum 23.04.2020 Von Die Harke

Stadt sagt Schützenfeste ab

Feste in Rehburg und Münchehagen fallen aus

Am 16. April haben die Bundeskanzlerin und die Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder in einer Telefonschaltkonferenz einen Beschluss zu Beschränkungen des öffentlichen Lebens zur Eindämmung der COVID 19-Epidemie gefasst.

Diese Beschlüsse wurden in einer Niedersächsischen Verordnung zum Schutz vor Neuinfektionen mit dem Corona-Virus vom 17. April umgesetzt. Diese Verordnung ist seit dem 19. April in Kraft.

Gegenstand waren einerseits Lockerungen der bisher gültigen Maßnahmen sowie die Festlegung weiterer Maßnahmen über den 20. April hinaus. Unter anderem wurde beschlossen, dass Großveranstaltungen bis zum 31. August nicht stattfinden dürfen. Zu Großveranstaltungen zählen explizit auch Schützenfeste, sodass die in Münchehagen und Rehburg geplanten Schützenfeste des Jahres 2020 ausfallen müssen.

Die Stadt Rehburg-Loccum bedauert sehr, diese traditionellen Feste in diesem Jahr nicht durchführen zu können, allerdings lässt die aktuelle Situation keinerlei Entscheidungsspielraum.

Es wurde zwar erwogen, die Schützenfeste auf einen Termin nach Ende August zu verlegen. Da jedoch nicht absehbar ist, ob Veranstaltungen nach dem 31. August zugelassen werden können und sich gegebenenfalls Überschneidungen mit regelmäßig im Herbst stattfindenden Veranstaltungen ergeben würden, wurde die ersatzlose Streichung der Schützenfeste für das Jahr 2020 beschlossen.

Zum Artikel

Erstellt:
23. April 2020, 17:30 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 35sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.