Ein Foto vom Einsatz an der Nienburger Parkstraße im Januar 2021: Einsatzkräfte machen sich bereit, um unter schwerem Atemschutz ins Gebäude zu gehen. Archivfoto: Henkel

Ein Foto vom Einsatz an der Nienburger Parkstraße im Januar 2021: Einsatzkräfte machen sich bereit, um unter schwerem Atemschutz ins Gebäude zu gehen. Archivfoto: Henkel

Nienburg/Hannover 05.07.2022 Von Annika Büsching

Gericht

Stadt stellt Kosten für Feuerwehreinsatz in Rechnung – Nienburger klagt

Dieser Feuerwehreinsatz hat ein juristisches Nachspiel: Ein Nienburger hat die Stadt Nienburg verklagt, nachdem diese ihm die Kosten für einen Großeinsatz in Rechnung gestellt hat. Der Mann hatte in seiner Wohnung einen Kohlegrill angezündet, woraufhin das Mehrfamilienhaus evakuiert werden musste. Über die Klage verhandelt am Mittwoch die 10. Kammer des Verwaltungsgerichtes Hannover.

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo an.

Testen Sie unser E-Paper!

kostenlos und unverbindlich

Anmelden und ausprobieren

Digi-Abo 4 Wochen kostenlos

testen, danach 8,90 € pro Monat

Jetzt abonnieren

Zum Artikel

Erstellt:
5. Juli 2022, 21:17 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 04sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen