So soll die Anlage aufgebaut sein: 1. Windkraft, 2. Photovoltaik, 3. Batteriespeicher, 4. Wasserstoffproduktion, 5. Wasserstoffspeicher, 6. Tankstelle, 7. Bus-Betrieb. Skizze: Stadtwerke Nienburg

So soll die Anlage aufgebaut sein: 1. Windkraft, 2. Photovoltaik, 3. Batteriespeicher, 4. Wasserstoffproduktion, 5. Wasserstoffspeicher, 6. Tankstelle, 7. Bus-Betrieb. Skizze: Stadtwerke Nienburg

Nienburg 18.06.2021 Von Manon Garms

Startschuss für Wasserstoff-Fabrik ist gefallen

Stadtwerke Nienburg bauen eine Wasserstoffproduktions- und Betankungsanlage für Brennstoffzellenfahrzeuge

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo an.

Testen Sie unser E-Paper!

kostenlos und unverbindlich

Anmelden und ausprobieren

Digi-Abo 4 Wochen kostenlos

testen, danach 8,90 € pro Monat

Jetzt abonnieren

Zum Artikel

Erstellt:
18. Juni 2021, 13:43 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 27sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen