Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen


Drakenburg 29.11.2019 Von Oliver Hartmann

Stattlicher Stubentiger

HARKE-Serie „Tier gewinnt“: Gemütlicher Kater zu vermitteln

Fundkater „Milan“, Hauptakteur der neuen Folge „Tier gewinnt“, ist ein ruhiger Vertreter seiner Zunft. Der rund acht Jahre alte Kater kam als Fundtier ins Tierheim Drakenburg. Er ist in Nienburg aufgefallen und streifte dort schon eine ganze Zeit lang umher. Der stattliche Kater war abgemagert und sein Fell sehr stark verfilzt.

Der strubbelige Kater „Milan“ ist ein ruhiger, anhänglicher Zeitgenosse. Foto: Stecklein

Der strubbelige Kater „Milan“ ist ein ruhiger, anhänglicher Zeitgenosse. Foto: Stecklein

Inzwischen hat er sich wieder ein gesundes Gewicht angefuttert. Sein Fell ist wieder in deutlich besserem Zustand, benötigt jedoch noch ausgiebig Pflege. Vom Wesen her ist „Milan“ ein ruhiger Vertreter, der ausgiebige Streicheleinheiten sehr genießt und mit einem sonoren Schnurren quittiert. Er ist sehr menschenbezogen und genießt daher die Zuwendung seiner menschlichen Bezugsperson.

„Milan“ ist FIV-positiv. Bei FIV handelt es sich um eine Immunschwäche, die allgemein als Katzen-Aids bezeichnet wird. Daher wird „Milan“ in Einzelhaltung vermittelt oder in einen Haushalt, in dem bereits eine FIV-positive Katze vorhanden ist. Für den Menschen ist FIV vollkommen ungefährlich. FIV-positive Katzen benötigen kein spezielles Futter und verursachen auch keine Mehrkosten gegenüber „gesunden“ Katzen. Als Wohnungskatze können sie auch trotz FIV sehr alt werden. Ansonsten ist „Milan“ gesund, vollständig geimpft und kastriert.

Wer „Milan“ kennenlernen möchte oder weitere Infos benötigt, kann sich gern beim Tierheim Drakenburg melden. Die Öffnungszeiten sind dienstags, mittwochs, freitags und samstags von 12 bis 16 Uhr und sonntags von 14 bis 16 Uhr; montags und donnerstags ist Ruhetag. Das Tierheim ist unter der Telefonnummer (0 50 24) 84 33 zu erreichen.

Zum Artikel

Erstellt:
29. November 2019, 09:25 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 45sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.