Mathis Hoffmann vom TSV Bassum, stellvertretende Vorsitzende des TSV Wietzen Markus Brümmerhof und Moritz Warnke (von links) vom SV Bruchhausen-Vilsen. Foto: TSV Wietzen

Mathis Hoffmann vom TSV Bassum, stellvertretende Vorsitzende des TSV Wietzen Markus Brümmerhof und Moritz Warnke (von links) vom SV Bruchhausen-Vilsen. Foto: TSV Wietzen

Wietzen 28.07.2021 Von Arno Stumpenhausen

Steimbke holt den Wietzen-Cup

Bezirksligist gewinnt bei Sportwoche des TSV

Fußball-Bezirksligist SV BE Steimbke sicherte sich durch ein ungefährdetes 4:1 gegen den Kreisligsten SC Marklohe den Turniersieg des Wietzen-Cups.

A-Cup

SV BE Steimbke – SC Marklohe 4:1.

Nachdem Steimbkes Finn Blase in der 38. Minute die Führung erzielte, sorgte Kapitän Ümit Tavan mit einem verwandelten Freistoß für die Vorentscheidung, dem vorausgegangen war eine Notbremse von Marklohes Daniel Müller; Rot. Der Bezirksligist erhöhte durch Tavan und Sascha Pachonik auf 4:0. Dem eingewechselten Nils Peimann gelang noch der Ehrentreffer zum 1:4-Endstand.

SV Bruchhausen-Vilsen – TSV Bassum 1:0.

Im kleinen Finale setzte sich der SV Bruchhausen-Vilsen mit seinem neuen Trainer Torsten Klein gegen seinen Ex-Klub und Ligakonkurrenten TSV Bassum mit 1:0 durch. Gerrit-Finn Jüttner verwandelte mit dem Halbzeitpfiff einen fälligen Foulelfmeter.

B-Cup

Finale: TSV Asendorf – JG Oyle 1:0.

Kleines Finale: TSV Wietzen – TuS Drakenburg II 5:2.

Zum Artikel

Erstellt:
28. Juli 2021, 08:15 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 25sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Themen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.