Die Brüder Tom (links) und Max Schäfer fanden den „Weserstone“ mit beidseitigem TuS-Logo auf dem Steyerberger Amtshof. Foto: Meyer

Die Brüder Tom (links) und Max Schäfer fanden den „Weserstone“ mit beidseitigem TuS-Logo auf dem Steyerberger Amtshof. Foto: Meyer

Steyerberg 02.01.2021 Von Die Harke

Steine-Sammeln fand viel Zuspruch

Aktion vom Steyerberger TuS: Gutscheine für Paul Freese sowie Max und Tom Schäfer

Das ging fix: Die „Weserstone“-Aktion vom TuS Steyerberg stieß auf große Resonanz. Am Wochenende des vierten Advents hatten zehn „TuS-Wichtel“ etwa 820 bemalte Steine mit dem Wappen des TuS Steyerberg im gesamten Ortsteil versteckt.

Das erklärte Ziel: Den Steyerbergern die Weihnachtszeit etwas zu versüßen und zugleich zu etwas Bewegung an der frischen Luft zu animieren.

Paul Schäfer gewann ebenfalls einen Gutschein für den TuS-Fanshop. Foto: Meyer

Paul Schäfer gewann ebenfalls einen Gutschein für den TuS-Fanshop. Foto: Meyer

Bereits am Sonntag, 20 Dezember, waren zwei der drei Gewinnersteine mit doppelseitigem TuS-Wappen entdeckt worden. Über jeweils einen Gutschein im Wert von 20 Euro für den Fanshop des TuS freuen sich Paul Fresse, der den Gewinnerstein im Pfarrbusch eingesammelt hat, sowie die Brüder Max und Tom Schäfer. Die beiden Jungen waren auf dem Steyerberger Amtshof fündig geworden.

„Das Gebiet des Pfarrbuschs wurde insgesamt fünf Mal mit Steinen versorgt und in der Regel am gleichen Tag wieder von fleißigen Spaziergängern, Joggern und Wanderern aufgesucht und leergesammelt“, berichtete Mitorganisator Marcus Meyer. Aber auch an der Hexentreppe, an der Quelle an der Friesländer Straße, am Januarsberg, im Bereich Hubertusweg und in der so genannten Bäckerei waren alle TuS-Steine binnen weniger Tage gefunden.

„Der dritte Gewinnerstein wurde an der Hexentreppe eingesammelt; der Finder hat sich leider jedoch nicht gemeldet, um seinen Preis in Empfang zu nehmen“, so Meyer.

Zum Artikel

Erstellt:
2. Januar 2021, 14:33 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 39sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.