Steyerberg nimmt neuen Anlauf

Steyerberg nimmt neuen Anlauf

Gesucht werden Nachfolger für diese Athleten beim TuS Steyerberg: Marco Schramm, Trainer Willi Plate, Christian Kauffeld, Heiko Wetendorf und Mario Plate (von links) waren weit vor der Jahrtausendwende sehr erfolgreiche Leichtathleten. TuS Steyerberg

Steyerberg. Nach über zehnjähriger Abstinenz möchte der TuS Steyerberg wieder eine Leichtathletik-Gruppe ins Leben rufen. „Wir planen eine Kinder- und Jugendgruppe ab sieben Jahren“, sagt Schriftwart Tim Linderkamp und erinnert an die Leichtathletikvergangenheit beim TuS, als Talente wie Olaf Wetendorf, Mario Plate und viele andere im Waldstadion sportliche Erfolge feierten. Übungsleiterin der neuen Gruppe wird Meike Arend, die mit den Kindern ab Januar 2019 zuerst in der Sporthalle trainieren wird, bevor dann im neuen Jahr die Outdoorsaison mit Training im Steyerberger Waldstadion beginnt. „Für uns stellt die Kinderleichtathletikgruppe eine ideale Ergänzung zur bereits seit längerer Zeit existierenden Sportabzeichengruppe um Matthias Proksch dar“, freut sich Linderkamp.

Meike Arend gibt einen Ausblick: „Die Kinder können sich in den vielen Disziplinen der Leichtathletik ausprobieren und anschließend bei Gefallen zielgerichteter trainieren.“ Sie hat einen Wunsch: „Ich würde mich über Unterstützung bei der Betreuung der Kinder freuen, vielleicht ja sogar aus dem Kreis der früheren Athleten.“ Einen prominenten Unterstützer konnten Arend und Linderkamp schon überzeugen: Altmeister Willi Plate (Trainer der damaligen Athleten und Initiator zahlreicher Top Leichtathletikevents in Steyerberg) hat seine Unterstützung schon zugesagt.