Oberstleutnant Jörn Stiegler (links) übernimmt von Oberstleutnant Martin Nessel die Leitung der Abteilung Einsatz des Multinational CIMIC Command Nienburg. Foto: Baade / MN CIMIC Cmd

Oberstleutnant Jörn Stiegler (links) übernimmt von Oberstleutnant Martin Nessel die Leitung der Abteilung Einsatz des Multinational CIMIC Command Nienburg. Foto: Baade / MN CIMIC Cmd

Langendamm 10.05.2020 Von Die Harke

Stiegler übernimmt Kommando

Martin Nessel gibt Leitung der Abteilung Einsatz ab

Der Dienstbetrieb im Multinational CIMIC Command (MN CIMIC Cmd) läuft weiter. Unter Beachtung der Corona-Schutzbestimmungen müssen feierliche Momente kleiner als gewohnt ausfallen: Nur wenige Soldaten durften der Übergabe der Abteilung Einsatz in der Nienburger Clausewitz-Kaserne beiwohnen, alle im vorgeschriebenen Mindestabstand. Sogar auf das sonst übliche Ausbringen des Schlachtrufs „CIMIC – together“ wurde verzichtet.

Oberstleutnant Jörn Stiegler (45) übernahm die Leitung von Oberstleutnant Martin Nessel (53). Stiegler war zuvor am Allied Command Transformation in Norfolk (USA) tätig, einem der beiden strategischen Hauptquartiere der NATO. Oberst Andreas Timm, Kommandeur des MN CIMIC Cmd, würdigte Nessels Leistungen mit einer „Förmlichen Anerkennung“, einer Auszeichnung für vorbildliche Pflichterfüllung. Timm bescheinigte ihm ein jederzeit beispielgebendes Verhalten: „Ich hatte volles Vertrauen in Ihre Führung der Abteilung Einsatz.“

Die Abteilung Einsatz, im multinationalen Sprachgebrauch als Operations Division bezeichnet, ist die personalstärkste Abteilung des MN CIMIC Cmd. Ihre über 100 Soldatinnen und Soldaten bereiten sich das ganze Jahr über durch spezielle Ausbildungen auf Auslandseinsätze vor und gehen im Durchschnitt alle zwei Jahre in den Einsatz. Darüber hinaus stehen sie in Bereitschaft für einsatzgleiche Verpflichtungen oder die NATO Response Force (NRF).

Zum Artikel

Erstellt:
10. Mai 2020, 16:30 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 35sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.