30.06.2013

Stimmung trotz des Wetters gut

35. Jugendfeuerwehr-Zeltlager in Steyerberg: Gestern „Spiel ohne Grenzen“ mit 36 Kinder-Feuerwehren

Von Uwe Schiebe.

Steyerberg. Auch eine recht kühle Nacht tat der guten Stimmung im 35. Kreiszeltlager der Jugendfeuerwehren in Steyerberg keinen Abbruch. Pünktlich nach dem Frühstück begann der erste Wettbewerb, das traditionelle „Spiel ohne Grenzen“, an dem auch 36 Gruppen der Kinderfeuerwehren teilnahmen. Die Ortsfeuerwehren der Samtgemeinden Heemsen und Marklohe waren für den Aufbau und die reibungslose Durchführung der Spiele verantwortlich. Die Kinderfeuerwehren waren nur zum „Spiel ohne Grenzen“ angereist und durften unter dem Namen „Zwergenland“ auch mit den „Großen“ gemeinsam Mittagessen.

Trotz des Nieselregens waren alle mit großer Begeisterung bei der Sache. Eine ruhige Hand und Geschicklichkeit waren beim Aufbau einer Pyramide mit Verkehrsleitkegeln gefragt. Doch den „Blaulichtpiraten“ der Kinderfeuerwehr Steyerberg gelang das Kunststück in kürzester Zeit. Wie die Profis gingen die Kinder aus Uchte beim Golfspiel zur Sache. Stolz sein kann Ortsbrandmeister Bernd Thieheuer aus Leeseringen auf seinen jüngsten Feuerwehrnachwuchs. Die „Feuer & Flamme“-Jungen bewiesen eine erstaunliche Treffsicherheit beim Ausrollen von D-Schläuchen. Smarties mit dem Strohhalm ansaugen und von einem Gefäß ins andere zu transportieren gelang den Langendammer Kindern hervorragend. Bei der Jugendfeuerwehr Hilgermissen entwickelte sich das Schwammspiel zu einer wahren Wasserschlacht. Dass ein Krankentransport nicht einfach ist, stellten die Jungen der Jugendfeuerwehr Buchhorst-Behlingen beim Transport eines Balles auf der Trage fest.

Während die Jugendfeuerwehren noch auf ihre Platzierungen bis zum Abschluss des Zeltlagers warten müssen, fand die Siegerehrung für die Kinderfeuerwehren am Nachmittag statt. Die Kinderfeuerwehr Steinbrink-Nordel-Essern siegte vor Stöckse und Wietzen. Die weiteren Ergebnisse stehen unter www.kjf-nienburg.de auf der Homepage der Kreisjugendfeuerwehr.

Zum Artikel

Erstellt:
30. Juni 2013, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 49sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.