Der Frauenchor Nendorf in der Kirche. Frauenchor Nendorf

Der Frauenchor Nendorf in der Kirche. Frauenchor Nendorf

Nienburg/Nendorf 19.11.2017 Von Die Harke

Stimmungsvolle Adventszeit

Kreis-Chorverband Nienburg-Stolzenau lädt zu Konzerten ein

Der [DATENBANK=6615]Kreis-Chorverband Nienburg-Stolzenau[/DATENBANK] lädt zu zwei Adventskonzerten ein: Das erste diesjährige Adventskonzert des Kreis-Chorverbandes Nienburg-Stolzenau e.V. findet wie jedes Jahr am Samstag vor dem ersten Advent (2. Dezember) um 15.30 Uhr in der Nienburger [DATENBANK=774]Pfarrkirche St. Martin[/DATENBANK] statt.

Bereits zum zweiten Mal wird eine Woche später auch im Südkreis ein Konzert stattfinden, am Samstag, 9. Dezember, um 15.30 Uhr in der St.-Martinskirche in Stolzenau, Ortsteil Nendorf. Die Konzerte sind inhaltlich und von der Besetzung her unterschiedlich, so dass zum Besuch beider Events herzlich eingeladen wird. Wolfgang Jentsch an der Orgel und die Sängerinnen und Sänger möchten wieder gerne zahlreiche Gäste auf die kommenden Adventswochen einstimmen.

Bekannte Chöre und Musiker haben sich bereits lange vorbereitet und möchten das Publikum manchmal mit leisen und besinnlichen Tönen, ein anderes Mal mit fröhlichen Melodien mitnehmen in die musikalische Vorweihnachtszeit.

Leichte Chorklänge erklingen, wenn von „winterweißen Flocken“ gesungen wird, das „Alta Trinità beata“ aus dem 15. Jahrhundert zeugt davon, wie bereits damals besinnliche Stimmung erzeugt wurde, das „Noël“ ist ein in der ganzen Welt berühmtes französisches Weihnachtslied, und die Gemeinde wird zum Mitsingen motiviert beim „O du fröhliche“, das dieses Mal von einem Chor und Orgelklängen auf eine ganz besondere Art begleitet wird. In der Nendorfer Kirche wird außerdem der Sologesang „Bereite dich Zion“ mit dem vorherigen Rezitativ „Nun wird mein liebster Bräutigam“ aus dem Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach zu hören sein.

So wird großartige Musik unterschiedlicher Genres die Kirchen(klang)räume füllen.

Der Eintritt ist frei, der Kreis-Chorverband bittet dennoch herzlich um Spenden, die der Deckung der Kosten dienen, aber auch den Chören für Noten zugutekommen.

Zum Artikel

Erstellt:
19. November 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 51sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.