Stolzenau 19.12.2019 Von Die Harke

Stolzenau: Wasseranschluss kostet mehr

Grund der Preiserhöhung: Tiefbauarbeiten

Ab 1. Januar steigen im Bereich Stolzenau die Kosten für Trinkwasseranschlüsse und den Anschluss an den Schmutzwasserkanal. Das teilen der Wasserversorgungs- beziehungsweise der Abwasserentsorgungsbetrieb Stolzenau in einer Pressemitteilung mit.

Für den Kanalanschluss musste im Verbandsgebiet bislang ein sogenannter Baukostenzuschuss von 2555 Euro und 1790 Euro (jeweils netto) für den eigentlichen Anschluss des Hauses an den Kanal gezahlt werden. „Künftig sinkt der Baukostenzuschuss auf netto 2500 Euro, während der Kanalanschluss ab 1. Januar 3600 Euro netto kostet“, heißt es in der Pressemitteilung.

Die Preise für den Trinkwasser-Hausanschluss erhöhen sich demnach von bisher rund 1100 Euro netto auf rund 1700 Euro. Die für den Hausanschluss zu zahlenden Baukostenzuschüsse wurden bislang über einen Grund- und einen Steigerungsbetrag berechnet. Künftig soll die Länge der Straßenfront des Grundstücks entscheidend sein: Je Frontmeter werden 54,20 Euro netto abgerechnet. Berücksichtigt werden mindestens 15, maximal 30 Meter.

Hintergrund der Steigerungen seien in erster Linie die massiv gestiegenen Kosten für Tiefbauarbeiten: Die seit 2010 geltenden Pauschalen seien bei Weitem nicht mehr kostendeckend.

Zum Artikel

Erstellt:
19. Dezember 2019, 16:12 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 32sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.