Stolzenau 29.06.2019 Von Die Harke

Stolzenauer Klinik wird modernisiert

Es wird gebohrt, gehämmert und gesägt: Die Stationen der Helios-Klinik in Stolzenau werden entsprechend der Spezialisierung auf die Altersmedizin umgebaut und auf Demenzerkrankte ausgerichtet. Die Station zwei, auf der vor allem altersmedizinische Patienten behandelt werden, wird unter dem Motto „Alte Filme“ gestaltet. So könnten sich vor allem Patienten mit Demenzerkrankungen leichter orientieren. Außerdem sollen Motive der Filme der 1940er-, 1950er- und 1960er-Jahre positive Erinnerungen wecken sowie das Gedächtnistraining und die Kommunikation fördern. In diesem Zuge werde auch der Teppichboden auf beiden Stationen des Krankenhauses entfernt, teilt der Helios-Konzern mit.

„Der Umbau wird in vier Teilabschnitten erfolgen, so dass die medizinische Versorgung nicht eingeschränkt ist. Anfang August wird der Umbau abgeschlossen sein. Mit der Modernisierung stellen wir das Krankenhaus Stolzenau für die Anforderungen der Zukunft auf, um den Standort langfristig zu sichern“, sagt Marco Martin, Klinikgeschäftsführer der Helios Kliniken Mittelweser.

Die Helios-Kliniken Mittelweser investieren seinen Angaben zufolge in diesen Umbau des Krankenhauses Stolzenau rund 50000 Euro.

Zum Artikel

Erstellt:
29. Juni 2019, 14:49 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 30sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.