Polizeipresse Petair / Fotolia

Polizeipresse Petair / Fotolia

Nienburg 27.06.2017 Von Polizeipresse

Strafanzeige beim Nienburger Scheibenschießen

Am Montagnachmittag, 26. Juni, gegen 17 Uhr haben Gäste des Nienburger Scheibenschießens Polizei darüber informiert, dass ein offenbar betrunkener Besucher sie an der Hannoverschen Straße dauernd anpöbeln würde. Trotz Aufforderung wollte er laut dieser Zeugen nicht gehen.

Die eintreffenden Polizeibeamten sprachen einen Platzverweis gegen den 40-jährigen Nienburger aus, den dieser jedoch ignorierte.

Da er auch nach mehrmaliger Wiederholung der Wegweisung den Platz nicht verließ, sollte er in Gewahrsam genommen werden. Dabei wehrte sich der Mann heftig – unter anderem mit Boxhieben – und konnte nur unter Zwang der Dienststelle zugeführt werden. Hier wurde eine angeordnete Blutprobe entnommen und der Randalierer in die Zelle zum Ausnüchtern gesperrt. Gegen ihn wird wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt.

Zum Artikel

Erstellt:
27. Juni 2017, 12:36 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 22sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.