Kiew 05.11.2019 Von Deutsche Presse-Agentur

Straße in Kiew sackt nach Rohrbruch ab

In der ukrainischen Hauptstadt Kiew ist eine unterirdische Leitung für Fernwärme gebrochen. Mehrere Autos brachen auf der unterspülten Asphaltstraße ein. Schaulustige filmten die apokalyptische Szenerie mit Nebelschwaden über der Fahrbahn. Der Rohrbruch löste im Zentrum Kiews ein Verkehrschaos aus. Ein halbes Dutzend Buslinien seien im abendlichen Berufsverkehr umgeleitet worden, teilten die Kiewer Verkehrsbetriebe mit. In der Dreimillionen-Metropole stammt die Infrastruktur zum größten Teil noch aus Sowjetzeiten und gilt als marode.

Mitteilung, Ukrainisch

Zum Artikel

Erstellt:
5. November 2019, 20:43 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 00sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.