23.03.2014

Streit unter Nachbarn

Theatergruppe Lavelsloh im Nienburger Theater

Nienburg. Am Sonnabend, 29. März, um 20 Uhr gastiert die Theatergruppe des SC Lavelsloh mit der Komödie „Sluderkraam in‘t Treppenhuus“ von Jens Exler im Nienburger Theater. Vielen ist der Vierakter bekannt unter dem Titel „Tratsch im Treppenhaus“, der insbesondere durch das Hamburger Ohnsorg-Theater berühmt wurde. Zum Inhalt: Es kann der Frömmste nicht in Frieden leben, wenn es dem bösen Nachbarn nicht gefällt, heißt es bei Schiller. Und besonders die Bewohner des Mietshauses, die das zweifelhafte Vergnügen haben, in direkter Nähe zu Frau Meta Boldt zu wohnen, können den Wahrheitsgehalt dieses Satzes bestätigen. Denn Meta Boldt „wacht“ gewissermaßen über das Treppenhaus. So bleibt ihr auch nicht lange verborgen, dass Frau Knoop, die Nachbarin in der zweiten Etage, ein Zimmer untervermietet hat, was laut Mietvertrag strengstens verboten ist. Da muss man doch schleunigst den Hauswirt benachrichtigen und den anderen Nachbarn, den Steuerinspektor a. D. Brummer, den die laute Musik, die aus dem Zimmer der Untermieterin tönt, doch wirklich in seinem wohlverdienten Ruhestand stören muss. Karten sind noch erhältlich an der Theaterkasse im Stadtkontor, Kirchplatz 4 in Nienburg, Telefon (0 50 21) 8 72 64 und 8 73 56, Fax (0 50 21) 8 75 83 56, per E-Mail unter theaterkasse@nienburg.de und theater.abendkasse@nienburg.de sowie im Internet unter www.theater.nienburg.de. „Last-Minute-Theater-Tickets“ für junge Leute (16 bis 25 Jahre) gibt es für fünf Euro ab 30 Minuten vor Beginn an der Kasse im Theater. Von Lavelsloh aus wird am Spieltag ein Bus für die Fahrt nach Nienburg angeboten. Der Bus fährt um 18.15 Uhr ab Lavelsloh über Uchte, Leese, Landesbergen. Ein Zustieg ist unterwegs möglich. Anmeldungen nimmt Kurt Rodenberg unter Telefon (0 57 75) 4 60 entgegen. DH

Zum Artikel

Erstellt:
23. März 2014, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 54sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.