Die e.on-Mitarbeiter Ralf Thäsler (links) und Bernd Heckmann übergaben den französischen Stromflitzer an „Bufdi“ Carmen Dangers und KSB-Chef Rudolf Sudhop.

Die e.on-Mitarbeiter Ralf Thäsler (links) und Bernd Heckmann übergaben den französischen Stromflitzer an „Bufdi“ Carmen Dangers und KSB-Chef Rudolf Sudhop.

Strom-Auto für den Kreissportbund

„Bufdi“ Carmen Dangers durfte eine Woche einen Elektro-Flitzer testen

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo an.

Testen Sie unser E-Paper!

kostenlos und unverbindlich

Anmelden und ausprobieren

Digi-Abo 4 Wochen kostenlos

testen, danach 8,90 € pro Monat

Jetzt abonnieren

Zum Artikel

Erstellt:
21. Dezember 2012, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 41sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen